Teilnehmer zu „24 Stunden von Bayern“ ausgelost - 444 Glückspilze dürfen nach Bad Hindelang

06.04.2017

[Bad Hindelang] 444 Wanderer werden am Samstag/Sonntag, 24./25. Juni, Durchhaltevermögen beweisen und hautnah miterleben können, warum Bad Hindelang das europaweite Siegel „Edelstein der Alpen“ tragen darf. Seit heute Vormittag sind die Namen der Teilnehmer bekannt, die im Sommer beim Wander-Großereignis „24 Stunden von Bayern“ einen Tag am Stück das Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen wandernd genießen dürfen.

Zur Glücksfee avancierte die bekannte Allgäuer Ski-Langläuferin Nicole Fessel, die im Hotel Prinz-Luitpold-Bad aus 1742 Online-Anmeldungen 444 Teilnehmer per zufälligem Handgriff ermittelte. An der Verlosung nahmen Personen aus zwölf Nationen teil, so viele wie noch nie bei den Voranmeldungen.  


Der Veranstalter des Events, die Bayern Tourismus Marketing GmbH, wird die Teilnehmer jetzt über ihr Losglück informieren – im Anschluss läuft die heiße Phase der Vorbereitung an. Bad Hindelang folgt auf die Alpenwelt Karwendel, die 2016 Gastgeber für „24 Stunden von Bayern“ war. 


Bereits 2011 hatte Bad Hindelang als „1. Kinderland-Hauptstadt in Bayern“ mit einer Großveranstaltung weit über die bayerischen Landesgrenzen hinaus für Furore gesorgt. Die Region um Bad Hindelang bietet Wanderern insgesamt 300 Kilometer Wanderwege sowie zahlreiche Bergpfade mit Klassikern wie dem als „König der Allgäuer Alpen“ bekannten Hochvogel, dem Hindelanger Klettersteig oder der „Wandertrilogie Allgäu“.  


Text: Denkinger Kommunikation
Foto: Christoph Specht  

Jetzt steht fest, welche 444 Personen am Wander-Großereignis „24 Stunden von Bayern“ in Bad Hindelang teilnehmen dürfen. Unser Bild entstand bei der Auslosung und zeigt (von links): Johann Baptist Koller (Bayern Tourismus Marketing GmbH/Projektleiter „24 Stunden von Bayern“), Chantal Hilbert (Bad Hindelang Tourismus), Adalbert Martin (1. Bürgermeister Bad Hindelang), Losfee Nicole Fessel, Armin Gross (Geschäftsführer des Hotels Prinz-Luitpold-Bad) und Anke Birle (Bad Hindelang Tourismus), die Projektleiterin der „24 Stunden von Bayern“  ist.
Jetzt steht fest, welche 444 Personen am Wander-Großereignis „24 Stunden von Bayern“ in Bad Hindelang teilnehmen dürfen. Unser Bild entstand bei der Auslosung und zeigt (von links): Johann Baptist Koller (Bayern Tourismus Marketing GmbH/Projektleiter „24 Stunden von Bayern“), Chantal Hilbert (Bad Hindelang Tourismus), Adalbert Martin (1. Bürgermeister Bad Hindelang), Losfee Nicole Fessel, Armin Gross (Geschäftsführer des Hotels Prinz-Luitpold-Bad) und Anke Birle (Bad Hindelang Tourismus), die Projektleiterin der „24 Stunden von Bayern“ ist.
 

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Veranstaltungen

Eröffnung Maria Rosengarten und Fit Fun Shopping in Bad Wurzach
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen