Sachbeschädigungen verursachen Arbeit und Kosten

12.01.2017

[Bad Wurzach] Um den Jahreswechsel haben Unbekannte durch offenes Feuer für erhebliche Schäden an der Schurhütte bei Bad Wurzach gesorgt. Laut städtischem Bauhof werden die Reparaturkosten voraussichtlich mindestens 2.500 Euro betragen.

„Der Vorfall ereignete sich wahrscheinlich in der Silvesternacht oder am Tag davor“, berichtet Bauhofleiter Karl Mayer, der kein Verständnis für derartige zerstörerische Aktionen hat. Immer wieder gebe es insbesondere bei unangemeldeten Nutzungen des Grillplatzes und der Hütte Sachbeschädigungen, die dann auf Kosten der Stadt und damit auch der Allgemeinheit wieder beseitigt werden müssen. „Das reicht im Einzelfall vom Zurücklassen des Abfalls nach Partys bis hin zum Anzünden von Tischen oder Bänken“.

Ärgerlich findet der Bauhofsleiter aber auch andere Beschädigungen, die mutwillig begangen werden. „In der Weihnachtszeit wurden beispielsweise mehrfach die Lichter von den Weihnachtsbäumen in der Innenstadt gerissen und dabei teilweise auch beschädigt“, so Mayer. „Damit leidet nicht nur das weihnachtliche Bild vor Ort. Der Baufhof muss zusätzlich regelmäßig wieder aufräumen und neu dekorieren.“ Und laut Mayer ließe sich die Liste der Ärgernisse mit beklebten Verkehrszeichen und anderen Schäden auch noch weiterführen.

Dennoch sieht der Bauhofsleiter die Situation in Bad Wurzach insgesamt im Vergleich zu anderen Kommunen noch nicht als dramatisch an. „Es ärgert Einen halt gerade auch im Hinblick auf Arbeit und Kosten, wenn man so unnötige Beschädigungen immer wieder beheben muss“. Er appelliert daher an die Vernunft möglicher Täter und an die Aufmerksamkeit der Bevölkerung. „Wir bzw. die Polizei sind dankbar für jeden Hinweis, den wir auf entsprechende Verursacher bekommen.“

Text und Bilder: Stadt Bad Wurzach

 
Klicken Sie hier, um diese Seite bei Facebook empfehlen zu können. Bereits beim Anklicken werden Daten zu Facebook übertragen.
Google+ aktivieren
Twitter aktivieren
 
 

Werbung

 
 
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen