Backup im Katastrophenfall +++ Landkreis rüstet einen Abrollcontainer Besprechung mit SAT-Anlage aus

15.02.2017

[Lindau] – Zum Einsatz kommt der landkreiseigene Abrollcontainer „Besprechung“ bei einer größeren Schadenslage wie einem Großbrand oder schweren Unwetter als Zentrale für die Einsatzleitung.

Er wird mit einem Wechselladerfahrzeug vor Ort abgestellt und ist ausgerüstet mit EDV, Beamer, Flachbildschirm, Whiteboard und seit neuestem nun auch mit einer SAT-Anlage. „Damit ist die Einsatzleitung unabhängig von Netzverbindungen und kann auch bei Netzausfällen, wie sie bei schweren Unwettern auftreten können, weiterhin kommunizieren,“ so Landrat Elmar Stegmann. Gekostet hat die SAT-Anlage 6.000 Euro, wovon 1.000 Euro der Freistaat Bayern übernommen hat.

Stationiert ist der Abrollcontainer bei der Hauptfeuerwache in Lindau. Betreut wird er von der Freiwilligen Feuerwehr in Nonnenhorn, die die Aufgaben der Unterstützungsgruppe örtliche Einsatzleitung für den Landkreis übernommen hat. Landrat Elmar Stegmann, Kreisbrandrat Friedhold Schneider und der Leiter der örtlichen Einsatzleitung, Dr. Uwe Burgtorf, haben die neue SAT-Anlage getestet.


Text und Bild: Landkreis Lindau

von links nach rechts zu sehen: Kreisbrandrat Friedhold Schneider, Landrat Elmar Stegmann und Leiter der örtlichen Einsatzleitung Dr. Uwe Burgtorf. 
von links nach rechts zu sehen: Kreisbrandrat Friedhold Schneider, Landrat Elmar Stegmann und Leiter der örtlichen Einsatzleitung Dr. Uwe Burgtorf.
 

Werbung

 
 

Keine Einträge vorhanden

 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen