Tolle Chance während der Ausbildung - LISSMAC ermöglicht Auslandsaufenthalt

06.02.2017

[Bad Wurzach] Die Firma LISSMAC ermöglicht im Rahmen der kaufmännischen Ausbildung/des DHBW-Studiums einen Auslandsaufenthalt bei einer ihrer Tochtergesellschaften. Als global agierendes Unternehmen, mit Niederlassungen in den USA, als auch in China, setzt LISSMAC darauf, ihre Auszubildenden möglichst früh auf den internationalen Markt vorzubereiten.

Christoph Hauler und Manuel Moser, beide DHBW-Studenten im 5. Semester und Franziska Rölle, Auszubildende im 3. Lehrjahr konnten im Laufe des vergangenen Jahres Erfahrungen bei der Tochtergesellschaft LISSMAC Corp. in den USA sammeln. Jeweils 4 Wochen betrug der Aufenthalt, jeder von ihnen reiste zu einem anderen Zeitpunkt und konnte somit seine eigenen Erfahrungen sammeln. Von diesen Erfahrungen haben uns die Drei berichtet:

Nach einer jeweils langen Reise mit dem Zug zum Flughafen, dem Flug nach Newark, New Jersey (USA) und der Autofahrt zu der Tochtergesellschaft konnten sich die Azubis endlich in ihrer Unterkunft niederlassen. Diese war bestens ausgesucht. Vor Ort stand die ganzen 4 Wochen ein Mietwagen zur Verfügung, mit dem man zur Arbeit fuhr oder an den Wochenenden auch Freizeitangebote wahrnehmen konnte. Bei der Betreuung vor Ort gab es nichts zu bemängeln, auch über den Betrieb hinaus, und man konnte sich jederzeit an die Kollegen der Corp. wenden.

Die Tätigkeiten waren sehr abwechslungsreich. So durften die Auszubildenden im Lager mitarbeiten, den Versand von Waren koordinieren und verpacken, Aufträge erfassen oder sogar kleinere Reparaturarbeiten, wie das Anschrauben von Schleifbürsten, durchführen. Hinzu kamen individuelle Aufgaben, die zu der jeweiligen Zeit anfielen.

Die Erfahrungen, die die Drei bei der Tochtergesellschaft gemacht haben waren einzigartig. Alle drei Auszubildenden sind froh, dass sie die Möglichkeit hatten, sich im Ausland persönlich und beruflich weiterzuentwickeln und die Kultur kennenzulernen. Manuel Moser betont, das Land, die offene Art der Menschen und das Miteinander hätten ihm besonders gut gefallen und dass er von seinen verbesserten Englischkenntnissen profitieren wird. Christoph Hauler und Franziska Rölle heben zudem hervor, dass durch das fremde Umfeld ihre Selbstständigkeit und Eigenverantwortung gefordert wurde.

Fazit: die Drei hatten einen rundum gelungenen Aufenthalt in den USA und sind froh, dass sie bei LISSMAC die Chance hatten, diese wertvollen Erfahrungen zu machen. Allen Azubis, denen der Besuch bei der Tochtergesellschaft in den USA noch bevor steht können sich auf eine tolle Zeit in einem super Team freuen!


Text und Bild: Lissmac

Christoph Hauler und Franziska Rölle (auf dem Foto fehlt Manuel Moser)
Christoph Hauler und Franziska Rölle
(auf dem Foto fehlt Manuel Moser)
 
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen