Bundestagsabgeordneter Axel Müller trifft MILEI

12.08.2018

[Leutkirch] Vergangenen Mittwoch empfing die MILEI GmbH Axel Müller, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Ravensburg, begleitet von Leutkirchs Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle. Bei dem Treffen sollten der Mehrwert von MILEI als nachhaltiger Arbeitgeber für die Region sowie aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen thematisiert werden, für die sich das Unternehmen politische Unterstützung wünscht.

Jens Kutschera, Geschäftsführer der MILEI GmbH, stellte das Unternehmen als international bekannten Hersteller von Spezialprodukten auf Milch- und Molkebasis kombiniert mit der Expertise des Mutterkonzerns Morinaga Milk in Japan vor. Im Gespräch zeigte er den Stellenwert der MILEI als Arbeitgeber und Ausbildungsstätte in der Region Leutkirch auf, so wie auch Arbeitgeberfunktionen zweiten Grades für Dienstleister in der Umgebung, von Milchlieferanten bis Logistikunternehmen.

MILEI exportiert circa 70-80 Prozent seiner Güter ins Ausland. Seit 2017 ist der Lebensmittelhersteller mit bürokratischen Hürden in Form von nicht konsolidierten Zertifikaten konfrontiert, die den Verkauf v.a. auf den asiatischen Markt verhindern. Auf Qualitätsseite liegen alle notwendigen Zertifikate vor, doch die bürokratischen Abstimmungen zwischen den Veterinärbehörden machen dem Exportprozess einen Strich durch die Rechnung: Es fehlen Vereinbarungen auf Länderebene, die verbraucherfreundlich die Ausfuhrdokumente, zertifiziert durch Veterinäre, standardisieren. Derzeit sieht sich die MILEI GmbH auf dem internationalen Markt durch den Kommunikationsstillstand und dem damit einhergehenden Exportverbot von den Behörden ausgebremst. Das mindert die Wettbewerbsfähigkeit schmerzhaft und bringt einen Marktanteilverlust an Konkurrenz aus dem Ausland mit sich.

Unterstützung erhofft sich das Leutkircher Unternehmen nun durch die politischen Akteure Müller und Henle, die den bürokratischen Stillstand durch Vermittlung in den Nachbarwahlkreisen und Landräten nochmals anstoßen werden und ebenfalls schnellen Handlungsbedarf erkennen. In der Vergangenheit hatten bereits beide Politiker ihren 

Einfluss in Berlin geltend gemacht und erste Schritte eingeleitet. Nun sollen handfeste Entscheidungen folgen, die die Fortsetzung der Wettbewerbsfähigkeit garantieren.

Der heiße Augusttag inmitten der Hitzewelle wurde durch Kostproben aus dem Produktportfolio der MILEI versüßt: Klares Molkenproteinkonzentrat in Form eines erfrischenden Apfel-Ingwer-Proteinshakes und das Permeatpulver Milei® 13 HH als leckeres Vanilleeis zeigten den Besuchern anschaulich die Endverbraucher-Verwendung der MILEI Produkte.

Weitere Informationen über MILEI und seine Produkte finden Sie hier: http://www.milei.de/produkte/


Text und Bild: Milei

 Von rechts: Hans-Jörg Henle (OB Leutkirch), Nancy Jäger (Qualitätsmanagement MILEI), Axel Müller (Bundestagsabgeordneter), Jens Kutschera (Geschäftsführer MILEI)
Von rechts: Hans-Jörg Henle (OB Leutkirch), Nancy Jäger (Qualitätsmanagement MILEI), Axel Müller (Bundestagsabgeordneter), Jens Kutschera (Geschäftsführer MILEI)
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Unvermeidlich glücklich werden - Talk im Bock mit Joachim Rogosch

    Unvermeidlich glücklich werden - Talk im Bock mit Joachim Rogosch
    [Leutkirch] Manfred Lütz weiß, „wie Sie unvermeidlich glücklich werden“, er kämpft für Lebenslust „wider die Diät-Sadisten“, er kritisiert die katholische Kirche als „blockierten Riesen“ und verteidigt sie zugleich, wenn er über den „Skandal der Skandale“ schreibt. Irre, was dieser Arzt, Psychiater, Theologe alles heraushaut in Büchern, die die Bestsellerlisten füllen. „Irre! Wir behandeln die Falschen“ ist auch einer seiner Erfolgstitel. Ein Vatikan-Berater, der auch als Kabarettist unterwegs ist; der über Gott und die Welt schreibt, über Gesundheit und Krankheit, über Lebenslust und Lebensleid, so dass es jeder lesen und verstehen kann – und dabei mehr lernt als aus dicken Wälzern. Am 19.November 2019 ist Manfred Lütz Gast von Moderator Joachim Rogosch beim Talk im Bock.
  • Grüngutcontainer stehen in den Ortschaften bereit

    Grüngutcontainer stehen in den Ortschaften bereit
    [Leutkirch] In den Ortschaften Niederhofen und Ottmannshofen stehen Grüngutcontainer für den Gartenabfall im Herbst 2018 wie folgt bereit:
  • eCard jetzt auch im Städteschnellbus nach Konstanz

    eCard jetzt auch im Städteschnellbus nach Konstanz
    [Ravensburg] Auch auf den beiden Städteschnellbus-Linien 7394 (Ravensburg – Konstanz) und 7373 (Friedrichshafen – Konstanz) kann nun vollumfänglich die eCard genutzt werden. Die Einbindung der eCard in den Haustarif der DB ZugBus GmbH (RAB) gilt ab sofort. Inhaber einer eCard kommen damit nun bis zur Endhaltestelle in Konstanz in den Genuss der einfachen, papier- und bargeldlosen sowie rabattierten eCard-Nutzung.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen