Bau des neuen Schülerwohnheims an der Berufsschule Lindau startet offiziell

28.07.2017

[Lindau] Pünktlich zu Beginn der Sommerferien wird mit dem Bau des neuen Schülerwohnheims an der Berufsschule in Lindau begonnen, um durch die geräuschintensiven Gründungsarbeiten den Unterricht nicht zu beeinträchtigen. Der Neubau entsteht auf dem bisherigen Hartplatz des Berufsschulzentrums und wird etwa 15 Monate dauern. In einem zweiten Schritt erfolgt die Sanierung des bisherigen Schülerwohnheims. Das insgesamt 19 Millionen Euro schwere Projekt wird voraussichtlich zu den Weihnachtsferien 2019 komplett abgeschlossen sein. Dann stehen den Schülerinnen und Schülern aus den Fachsprengeln rund 280 Betten in einem modernen Gebäude zur Verfügung.

 „Gründlichkeit vor Schnelligkeit“, begründet Landrat Elmar Stegmann die langen Vorarbeiten und freut sich, dass mit dem Spatenstich nun die Bauarbeiten beginnen können. Die Firma Georg Reisch GmbH aus Bad Saulgau ist als Generalunternehmer sowohl für den Neubau wie auch  für die Sanierung des Altbaus beauftragt. Die detaillierten Verträge wurden bereits im Mai unterzeichnet. Es handelte sich hierbei um einen Generalunternehmervertrag zwischen der Georg Reisch GmbH aus Bad Saulgau und der GKWG sowie einem Mietvertrag zwischen der GKWG und dem Landkreis Lindau.

Hintergrund: An der Berufsschule in Lindau gibt es vier Landesfachsprengel. So können Schülerinnen und Schüler aus anderen Landkreisen hier Mechatronik für Kältetechnik, Isolierberufe und Packmitteltechnologie erlernen oder sich zum Fachangestellten für Bäderbetriebe ausbilden lassen. Untergebracht sind die Schüler bisher im angegliederten Wohnheim oder in Privatunterkünften. Die Unterbringungskosten werden dem jeweiligen Heimatlandkreis in Rechnung gestellt. „Die Fachsprengel stärken unseren Berufsschulstandort“, so Landrat Elmar Stegmann. „Der Neubau des Schülerwohnheims macht den Landkreis als Bildungsstandort und Bildungsregion noch attraktiver.“

Ab sofort kann der Bau des Schülerwohnheims an der Berufsschule Lindau über die Baustellenkamera unter http://lindau.bau-kamera.eu/ mitverfolgt werden.

Nach diesem Großprojekt wartet eine weitere Mammutaufgabe auf den Landkreis. Landrat Elmar Stegmann: „Die Sanierung des beruflichen Schulzentrums wird die größte Investition des Landkreises in den nächsten Jahren. Wir sprechen hier von einem Investitionsvolumen von 25 bis 30 Millionen Euro.“ Auch hier räumt die Landkreisverwaltung der Qualität der Planung höchste Priorität ein. Baubeginn ist hier frühestens im Jahr 2020.

Mit den beiden Großprojekten setzt der Landkreis seinen Kurs fort. Denn einer der Schwerpunkte in der Landkreispolitik ist das Thema Bildung. Allein in den vergangenen acht Jahren wurden knapp 30 Millionen Euro in die Bildungseinrichtungen des Landkreises investiert.


Text und BIld: Landratsamt Lindau

Geschäftsführer Hans-Jörg Reisch im Gespräch mit Landrat Elmar Stegmann und Mitarbeitern von GKWG und Georg Reisch GmbH.
Geschäftsführer Hans-Jörg Reisch im Gespräch mit Landrat Elmar Stegmann und Mitarbeitern von GKWG und Georg Reisch GmbH.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Landkreis Lindau (Bodensee) richtet Solarpotentialkataster ein

    Landkreis Lindau (Bodensee) richtet Solarpotentialkataster ein
    [Lindau] Die Sonne liefert im Landkreis Lindau den größten Anteil erneuerbarer Energien. Insgesamt könnte im Landkreis das 1,3- fache des derzeit benötigten Stroms regenerativ erzeugt werden. Doch noch immer werden viele Hausdächer nicht für die Energieerzeugung durch die Sonne genutzt.
  • Landrat Elmar Stegmann begrüßt drei neue Auszubildende

    Landrat Elmar Stegmann begrüßt drei neue Auszubildende
    [Lindau] – Am 3. September haben Ylenia Antal aus Primisweiler, Jeannine Koros aus Lindenberg und Jasmin Wegscheider aus Wasserburg ihre Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten beim Landratsamt Lindau begonnen.
  • Manöverbekanntmachung

    Manöverbekanntmachung
    [Lindau] Im Zeitraum vom 14. September 2018 bis 28. September 2018 findet unter anderem im Landkreis Lindau (Bodensee) eine Übung der Bundeswehr unter Beteiligung multinationaler Kräfte statt.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

MoDiMiDoFrSaSo




123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen