Neues Leben hinter alten Klostermauern

06.03.2017

[Bad Wurzach] Die Sanierung des ehemaligen Klosters Maria Rosengarten steht kurz vor dem Abschluss. Die Eröffnung des Gebäudes und des vollkommen neu gestalteten Klosterplatzes findet in der Zeit vom 29. April bis 1. Mai im Rahmen einer mehrtägigen Feier statt. 

Das restaurierte Kloster Maria Rosengarten beherbergt in Zukunft als modernes Multifunktionsgebäude die Stadtbücherei, Büroräume des Naturschutzzentrums, den Tafelladen und einen Mehrzwecksaal, der u.a. für Gemeinderatsitzungen verwendet wird. Erstmals seit vielen Jahren ist die überregional bekannte Rokokohauskapelle wieder zu besichtigen.  

Zum Gebäudekomplex der ehemaligen Klosteranlage gehören auch die Räumlichkeiten der Bad Wurzach Info und der Erlebnisausstellung Moor Extrem, die bereits im Jahr 2013 fertiggestellt wurden. Zudem wurde ein öffentlicher Platz vor dem Gebäude neu geschaffen, der künftig als zentraler Veranstaltungsort dienen kann.

Das frühere Kloster, das vom Orden der Armen Schulschwestern betrieben wurde, beherbergte bis 1991 eine staatlich anerkannte Hauswirtschaftliche Berufsfachschule. Landesweit bekannt wurde Maria Rosengarten aber vor allem als erstes Moorbad im damaligen Württemberg, da hier im Jahr 1936 erstmals Moorbäder an Kurgäste abgegeben wurden. 

Nach der Schließung des Klosters im Jahr 2007 hat die Stadt die Klosteranlage erworben und rund 9,5 Millionen Euro in Sanierungsarbeiten investiert. Etwa fünfeinhalb Millionen Euro davon steuerte das Land an Zuschüssen bei. Weitere rund 2,3 Millionen Euro kostete die Gestaltung des Klosterplatzes und der Außenanlagen einschließlich der Renaturierung der Wurzacher Ach.

Zu den Höhepunkten der Eröffnungsfeierlichkeiten vom  29. April bis 1. Mai zählen u.a. das Open Air Konzert der Bad Wurzacher A-cappella Gruppe Mannes Sangesmannen, mit dem der Klosterplatz zugleich offiziell eingeweiht wird (29. April).

Nach dem Festgottesdienst in der Stadtkirche St. Verena (am 30. April) findet ein Tag der offenen Tür im Maria Rosengarten sowie ein Verkaufsoffener Sonntag des örtlichen Einzelhandels mit  einem Kunst- und Handwerkermarkt statt.

Am 30. April und 1. Mai besteht außerdem die Möglichkeit, Bad Wurzach mit dem Radexpress Oberschwaben von Aulendorf über Bad Waldsee zu besuchen.

Das detaillierte Programm wird zurzeit erstellt und ist voraussichtlich ab Mitte März in der Bad Wurzach Info, im Rathaus und in den örtlichen Einzelhandelsgeschäften erhältlich. 


Text und Bild: Bad Wurzach Info

Neues Leben hinter alten Klostermauern – sanierter Maria Rosengarten öffnet seine Pforten
Neues Leben hinter alten Klostermauern – sanierter Maria Rosengarten öffnet seine Pforten
 
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen