Bildungshäuser werden weiterhin vom Land gefördert

04.04.2017

[Bad Wurzach] Auch in Sachen Bildung haben die Stadt zuletzt erfreuliche Nachrichten aus Stuttgart erreicht. Der Landtag Baden-Württemberg hat beschlossen, dass die bislang als Modellprojekte im Land geförderten Bildungshäuser dauerhaft in den Regelbetrieb übernommen werden.

Mit Beginn des Schuljahres 2007 war in Baden-Württemberg das Modellprojekt „Bildungshaus für Drei- bis Zehnjährige“ gestartet worden, das Kindern die Chance bietet, über einen Zeitraum von sieben Jahren gemeinsam zu lernen und zu spielen. Kindergarten und Grundschule Arnach sind eine von insgesamt 33 entsprechender Einrichtungen, deren Bestand damit langfristig gesichert ist.

Bürgermeister Roland Bürkle begrüßt die Entscheidung des Landtags ausdrücklich. „Damit können die Maßnahmen für die Kinder aus Kindergarten und Grundschule in Arnach wie bisher weitergeführt und personelle und inhaltliche Planungen auch langfristig vorgenommen werden.“ Gerade angesichts der bereits begonnenen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen an der Schule in Arnach sei diese Nachricht ein positives Signal.

Projektziel in den Bildungshäusern ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Grundschule. Mit dieser Form der Zusammenarbeit, die auch wissenschaftlich begleitet wurde, hat Baden-Württemberg als erstes Bundesland vergleichbare Wege im Bereich der frühkindlichen Bildung und der Grundschulbildung eingeschlagen.


Text und Bild: Stadt Bad Wurzach

 

Veranstaltungen

Eröffnung Maria Rosengarten und Fit Fun Shopping in Bad Wurzach
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen