Was passiert bei einer Wirbelkanalverengung (Spinalkanalstenose)?

26.08.2018

[Kempten] Der Kemptener Wirbelsäulenspezialist Dr. med. Baschar Al-Khalaf spricht bei seinem nächsten Infoabend zur Rückengesundheit am 3. September um 18.30 Uhr zum Thema Wirbelkanalverengung (Spinalstenose). Dabei werden die neuesten Erkenntnisse bei der Diagnostik und Therapie im Fokus stehen.

Verengungen im Wirbelkanal können sehr schmerzhaft sein oder bewegungseinschränkend wirken. Rückenschmerzen beim Gehen und beim Stehen, beim Wandern oder Bergabgehen, aber auch Schmerzausstrahlungen in Nacken und Arme bzw. Beine bis hin zu Sensibilitätsstörungen in den Extremitäten sind typische Beschwerden für diese Wirbelsäulenerkrankung. 

„Verengungen im Wirbelkanal können eine natürliche Alterserscheinung sein“, erklärt der Wirbelsäulenexperte. Die Bandscheiben verlören ihre Fähigkeit, Wasser zu speichern, wodurch sich die Höhe des Bandscheibenfaches verringere. Der Faserring der Bandscheibe wölbe sich nach hinten in den Wirbelkanal vor. Zusätzlich könne der Knochenanbau der benachbarten Segmente sowie die zunehmende Arthrose / Verschleiß der kleinen Wirbelgelenke ebenfalls die Querschnittsfläche des Wirbelkanals reduzieren. In seltenen Fällen kann die Verengung des Spinalkanals angeboren sein. 

Bei seinem Infoabend am 3. September geht Dr. Al-Khalaf auf die diagnostischen Möglichkeiten ein und erklärt anschaulich die in Frage kommenden Therapiemethoden. Dabei stellt er die verschiedenen konservativen (nicht-operativen) und minimalinvasiven (operative Verfahren mit minimalen Schnitten – sowohl endoskopisch als auch mikrochirurgisch) vor. Dr. Al-Khalaf führte diese Verfahren vor 16 Jahren am Standort Kempten ein. 

Am Ende des Vortrags gibt es für die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen an Dr. Al-Khalaf zu richten. Der Vortragsabend findet im Cambomed Ärztezentrum in der Rottachstraße im Vortragsraum des Gerstberger Vitalcenters statt. Die Plätze sind begrenzt. Die Praxis nimmt Reservierungen telefonisch entgegen: Telefon 0831 989091-0. 

Vorschau auf den letzten Infoabend im Jahr 2018: 

Montag, 26.11.2018, 18.30 UhrBandscheibenvorfall oder Wirbelsäulenverengung in der Halswirbelsäule – was tun?

Über die Praxis Dr. Al-Khalaf

Dr. med. Baschar Al-Khalaf ist Facharzt für Neurochirurgie und spezielle neurochirurgische Wirbelsäulen- und Schmerztherapie. Insbesondere die Behandlung von Bandscheibenvorfällen und Spinalkanalstenosen im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule zählen zu seinem Spezialgebiet. 

Seit April 2002 praktiziert er als Neurochirurg in Kempten im Allgäu. Seine Praxis befindet sich in der Cambomed-Klinik, in der er auch Belegarzt ist. Dr. Al-Khalaf praktiziert ferner als Neurochirurg in der Klinik Immenstadt und bietet eine regelmäßige Sprechstunde in Memmingen. 

Dr. Al-Khalaf errichtete eine der ersten neurochirurgischen Belegabteilungen im gesamten Bundesgebiet im Klinikum Kempten und führte mikrochirurgische Behandlungen an der Wirbelsäule in Kempten ein.

Praxis für Neurochirurgie
Rottachstraße 71-73
87439 Kempten
Fon  08 31 / 9890910
Fax  08 31 / 989091-99
nfdr-l-khlfd
www.dr-al-khalaf.de

Weitere Praxisfilialen:

  • Ärztehaus, Donaustraße 78, 87700 Memmingen
  • Klinik Immenstadt, Im Stillen 3, 87509 Immenstadt

Text und Bild: Greiter & Cie. Unternehmenskommunikation

Der Kemptener Neurochirurg Dr. med. Baschar Al-Khalaf lädt ein zum Infoabend „Wirbelkanalverengung“ am 3. September. (Foto: Bernd Martin)
Der Kemptener Neurochirurg Dr. med. Baschar Al-Khalaf lädt ein zum Infoabend „Wirbelkanalverengung“ am 3. September. (Foto: Bernd Martin)
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Ferienspaß vom Feinsten im Golfpark Lenzfried

    Ferienspaß vom Feinsten im Golfpark Lenzfried
    [Kempten] Die bayerischen Schulferien haben begonnen, die Hitzewelle hält an und viele Urlauber sowie Allgäuer sind auf der Suche nach spannenden Freizeitaktitiväten an der frischen Luft. Ein beliebter Treffpunkt: Der Golfpark Lenzfried in Kempten. Dort können Golfprofis, Anfänger und alle, die den beliebten Sport einmal ausprobieren möchten, auf neun Löchern nach Herzenslust spielen und dabei die malerische Kulisse mit Blick über ganz Kempten, die Allgäuer und Schweizer sowie das Kleinwalsertal bis zur Zugspitze genießen.
  • Hüttenurlaub per Mausklick: Online-Buchungs-Portal bringt Gastgeber, Wanderer und Bergsteiger zusammen

    Hüttenurlaub per Mausklick: Online-Buchungs-Portal bringt Gastgeber, Wanderer und Bergsteiger zusammen
    [Waltenhofen] Das „Schlaf-Fass“ auf der „Bernhardseck Hütte“ ist ein Naturerlebnis, die Historie des „Störhauses“ auf dem sagenumwobenen Untersberg geheimnisvoll, die „Alpenrosenhütte“ im Naturpark Zillertaler Alpen begeistert Bergfexe und Familien.
  • Entspannt mit dem Bus zur Allgäuer Festwoche

    Entspannt mit dem Bus zur Allgäuer Festwoche
    [Kempten] Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommen Besucher auch in diesem Jahr wieder sicher und vor allem günstig zur Allgäuer Festwoche und zurück.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen