Volksbank erhält Auszeichnungen im Fördermittelgeschäft

31.08.2017

[Isny] Sowohl die ehemalige Leutkircher Bank – Raiffeisen- und Volksbank – eG als auch die Volksbank Allgäu-West eG wurden vor einigen Tagen als „Beste VR-Fördermittelbank 2016“ in Baden-Württemberg ausgezeichnet. 

Die Vorstände der neuen Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG (VBAO) – wie die Bank nun nach dem Zusammenschluss der Vorgängerinstitute heißt – Josef Hodrus und Georg Kibele nahmen diese Preise zusammen mit den Verantwortlichen der ehemaligen Banken im Bereich Baufinanzierung und Firmenkunden von Walter Weik, Generalbevollmächtigter der Landeskreditbank Baden-Württemberg (L-Bank) bei der DZ BANK AG in Stuttgart entgegen.

Das Förderkreditgeschäft teilt sich in drei Bereiche auf: die klassische Baufinanzierung, die Finanzierung von Gewerbe- und Firmenkunden und die Finanzierung im landwirtschaftlichen Bereich. Die beiden Vorgängerinstitute der VBAO haben im Jahr 2016 insgesamt Fördermittel in Höhe von 76 Mio. € an ihre Mitglieder und Kunden ausgegeben. „Dieses tolle Ergebnis ist hauptsächlich darauf zurück zu führen, dass es bei uns keine Betragsuntergrenze für Förderdarlehen gibt – wir reichen auch kleinere Anträge direkt an die L-Bank weiter“, erläutert Vorstandssprecher Josef Hodrus.

In seiner Abschlussrede nutzte Walter Weik die Gelegenheit, um ein paar Worte über die VBAO zu sagen. Er ist sich sicher, dass auch die neue Bank mit ihrer Stärke im nächsten Jahr zu den Preisträgern gehören wird.


Text und Bild: Volksbank Allgäu-Oberschwaben eG

Die Verantwortlichen der VBAO Paul Schwarz, Anton Sproll, Josef Hodrus, Georg Kibele, Agathe Peter und Wolfgang Oligmüller (v.l.) bei der Übergabe der Auszeichnungen in Stuttgart.
Die Verantwortlichen der VBAO Paul Schwarz, Anton Sproll, Josef Hodrus, Georg Kibele, Agathe Peter und Wolfgang Oligmüller (v.l.) bei der Übergabe der Auszeichnungen in Stuttgart.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Grüngutcontainer stehen in den Ortschaften bereit

    Grüngutcontainer stehen in den Ortschaften bereit
    [Leutkirch] In den Ortschaften Niederhofen und Ottmannshofen stehen Grüngutcontainer für den Gartenabfall im Herbst 2018 wie folgt bereit:
  • Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser

    Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser
    [Bad Wurzach] „Faszination des Alltäglichen – Eine Annäherung“ lautet der Titel der Fotoausstellung von Ulrich Gresser, die mit einer Vernissage am Freitag, 14. September, um 19 Uhr, in der Galerie im Amtshaus in Bad Wurzach eröffnet wird.
  • Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme

    Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme
    [Bad Wurzach] Am Montag, den 10. September 2018, um 19.30 Uhr lädt das Naturschutzzentrum zu einem Vortrag mit anschließendem Film über das Wurzacher Ried ein. In dem einführenden Vortrag stellt Franz Renner, Mitarbeiter des Naturschutzzentrums für Umweltbildung, das Wurzacher Ried, eines der größten Moorgebiete und zugleich eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg, vor.

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031



 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen