Wurzacher Sportkegler weiterhin erfolgreich

23.03.2017

[Bad Wurzach] Ein erfolgreiches Wochenende hatten die Bad Wurzacher Sportkegler. 3 Siegen stand nur eine Niederlage gegenüber.

Oberliga Südwürttemberg

KSC Hattenburg – Herren 1      2 : 6        3263 : 3312

Am Samstag musste die Bad Wurzacher Erste beim Tabellenführer, dem KSC Hattenburg antreten. Um hier zu punkten, müssten die Gegner einen schwachen Tag haben und die Wurzacher in einer entsprechend guten Verfassung sein.

Bereits nach dem ersten Durchgang lagen die Wurzacher mit 10 Holz vorn bei ausgeglichenem Punktestand. Matthias Butscher unterlag zwar mit 523 : 550, doch Arnold Zapf konnte mit 576 : 539 ausgleichen und für den Vorsprung sorgen.

Das Mittelpaar konnte zwei MP gewinnen und den Vorsprung weiter ausbauen. Maximilian Model übertraf seinen Gegenspieler mit 547 : 489 und Rolf Hlawatschek gewann mit 533 : 528.

Dass die Wurzacher geschickt aufgestellt hatten zeigte sich im Schlussdurchgang. Jan Giray bezwang seinen Gegenspieler mit 593 : 552 und gewann den vierten Mannschaftspunkt, während Thomas Salzig mit 540 : 605 gegen den Tagesbesten verlor.

Die Erste hat sich mit diesem Sieg den zweiten Tabellenplatz gesichert.

Am 01.04.2017 findet der letzte Spieltag in Bad Wurzach um 13:00 Uhr gegen die TG Biberach statt. 

 

Oberliga Südwürttemberg Damen 

SG Wangen/Wurzach – TSG Eislingen   6 : 2    3155 : 2918

Von Beginn an gerieten die Spielerinnen der SG in Rückstand. Hanna Butscher musste mit 513 : 538 den Punkt abgeben sowohl auch Jana Brandau mit 484 : 492.

Das Blatt wendete sich mit dem Mittelpaar. Leonie Täsch spielte hervorragend und gewann ihr Spiel mit 530 : 474. Die Aufholjagd war eingeleitet. Sabrina Grandl traf auf eine schwache Gegenspielerin und konnte mit guten 522 : 426 den Vorsprung auf 119 Holz erhöhen.

Doch die Überlegenheit der SG wurde immer stärker. Christine Butscher übertraf die beste Gegenspielerin mit 560 : 542 und Monika Rölz konnte den Vorsprung mit 546 : 446 nochmals kräftig auf 237 Holz erhöhen.  

Die erfolgreichen Spielerinnen der SG liegen nun auf dem zweiten Tabellenplatz und haben immer noch eine theoretischen Chance auf den ersten Tabellenplatz, falls Neu-Ulm patzt. Die Damen der SG müssen am Sonntag, dem 02.04.2017 um 14:00 Uhr in Niederstotzingen zum letzten Saisonspiel antreten.

 

Regionalliga Oberschwaben-Zollern

SKC Berg – Herren 2     6 : 2      3138 : 3097

Die Bad Wurzacher schwächelten auf den Bahnen in Berg und mussten eine vermeidbare Niederlage einstecken. Nachdem Martin Koschny nicht zu seiner Leistung fand musste er mit 465 : 508 seine Unterlegenheit respektieren. Gleichzeitig unterlag Rolf Hlawatschek knapp mit 523 : 538.

Für Hoffnung sorgte Benedikt Baur. Mit 539 : 480 konnte er den Rückstand ausgleichen und für den ersten MP sorgen. Doch Wolfgang Weishäupl musste mit 523 : 557 ebenfalls eine Niederlage einstecken und die Wurzacher waren mit 33 Holz wieder im Rückstand.

Während Jörg Sommer mit 492 : 481 den zweiten MP kassierte wurde Frank Gano, trotz Mannschaftsbestleistung, mit 555 : 574 besiegt.

Die Zweite ist immer noch auf einem sicheren vierten Tabellenplatz und spielt am 01.04.2017 um 16:30 zu Hause gegen Albstadt.


2.Bezirksliga Männer Oberschwaben-Zollern

KSC Egelfingen - Herren 3     3 : 5     3027 : 3047 

Mit 24:2 Punkten konnten die Spieler der Dritten Herrenmannschaft die Saison beenden. Sie wurden somit Meister der II. Bezirksliga und steigen in die I. Bezirksliga auf.

Am letzten Spieltag traten sie auf den Bahnen in Munderkingen gegen den KSC Egelfingen an und hatten alle Mühe dieses Spiel zu gewinnen.

Zu Beginn unterlag Reinhold Butscher mit 508 : 531, doch zeitgleich konnte der Tagesbeste, Josef Häusle ( 548 : 469 ) den ersten MP gewinnen und seiner Mannschaft zu einem Vorsprung von 56 Holz  verhelfen.

Im Mittelpaar unterlag Peer Stölzle mit 497 : 508 während Andreas Hagner mit 507 : 498 den zweiten MP erzielte.

In der Schlusspaarung wurde es nochmals eng, da Andreas Brandau mit 487 : 535 deutlich Holz abgeben musste, doch der nervenstarke Walter Staudt konnte das Spiel halten und gewann mit 500 : 486.

Meister 2016/2017 im Kegeln die 3. Mannschaft der TSG Bad Wurzach. Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts: Manuel Haberer, Peer Stölzle, Andreas Brandau, Walter Staudt, Frank Gano, Reinhold Butscher, Andreas Hagner.
Meister 2016/2017 im Kegeln die 3. Mannschaft der TSG Bad Wurzach. Auf dem Bild zu sehen von links nach rechts: Manuel Haberer, Peer Stölzle, Andreas Brandau, Walter Staudt, Frank Gano, Reinhold Butscher, Andreas Hagner.
 
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen