Schüler aus Worcester freuen sich auf die Heimatfeste

11.07.2018

[Memmingen] Oberbürgermeister Manfred Schilder begrüßte 20 Schülerinnen und Schüler aus Worcester in Begleitung ihrer Lehrkräfte sowie den Rektor des Bernhard-Strigel-Gymnasiums Dr. Thomas Wolf herzlich im Rathaus. Die Gäste aus England bleiben zwei Wochen vor Ort und freuen sich auf die Memminger Heimatfeste Kinderfest und Fischertag. 

Der Oberbürgermeister brachte seine Verbundenheit mit dem europäischen Gedanken zum Ausdruck und stellte fest: "Das wahre Miteinander entsteht erst durch die Begegnungen zwischen Menschen." Deshalb sei ein Schüleraustausch wie dieser zwischen dem Bernhard-Strigel-Gymnasium und der "King's School" in Worcester wichtig und wertvoll. Eine Schulpartnerschaft bringe junge Menschen aus verschiedenen Nationen zusammen und trage dazu bei, Vorbehalte abzubauen. "Wir müssen unseren Kindern den Frieden erklären, damit sie nie anderen den Krieg erklären", betonte Schilder. 

Er wünschte den Jugendlichen einen schönen Aufenthalt mit vielen freundschaftlichen Begegnungen und Eindrücken. "Ausflugsziele während des zweiwöchigen Aufenthalts in Memmingen sind zum Beispiel das Ulmer Münster und das Schloss Neuschwanstein", berichteten Richard Ball und Loles Ruiz Pelaez, Lehrkräfte an der "King's School". Natürlich dürfen auch eine Stadtrallye und der Besuch der Memminger Heimatfeste Kinderfest und Fischertag nicht fehlen. 

Schulleiter Dr. Thomas Wolf dankte auch im Namen seiner Kollegen Katrin Nagler und Michael Ahnert für den freundlichen Empfang im Rathaus.


Text und Bild: Stadt Memmingen

Die Schülerinnen und Schüler der "King's School" in Worcester (England), die derzeit am Bernhard-Strigel-Gymnasium zu Gast sind, in Begleitung ihrer Lehrkräfte beim Empfang im Rathaus.
Die Schülerinnen und Schüler der "King's School" in Worcester (England), die derzeit am Bernhard-Strigel-Gymnasium zu Gast sind, in Begleitung ihrer Lehrkräfte beim Empfang im Rathaus.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Krematorium Memmingen spendet 35.000 Euro

    Krematorium Memmingen spendet 35.000 Euro
    [Memmingen] Verteilt auf verschiedene Projekte spendete das Krematorium Memmingen insgesamt die stattliche Summe von 35.000 Euro. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Manfred Schilder, Bürgermeisterin Margareta Böckh und zahlreichen Ehrengästen überreichten Henry Keizer, Vorstandsvorsitzender von „die Facultatieve Gruppe“ und Stefan van Dorsser, Betriebsleiter des Krematoriums Memmingen sieben Schecks.
  • Bäcker bekommen mehr Geld

    Bäcker bekommen mehr Geld
    [Memmingen] Sie backen ab sofort größere Semmeln: In Memmingen bekommen die rund 470 Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld. Zum Juli steigen die Löhne im Verkauf um 2,7 Prozent, in der Produktion und allen anderen Bereichen um 2,5 Prozent.
  • Kinderlachen im Klinikgarten

    Kinderlachen im Klinikgarten
    [Memmingen] Bei sommerlichen Temperaturen feierten am vergangenen Samstag (14. Juli) im geschmückten Patientengarten des Klinikum Memmingen Besucherfamilien und Klinikmitarbeiter gemeinsam das traditionelle Sommerfest der Memminger Kinderklinik.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen