Parksysteme aus der SmartFactory 4.0

12.06.2017

[Aitrach] Volles Programm für das Parken der Zukunft: Unter dem Motto „KLAUS Multiparking 4.0“ präsentiert der Parkspezialist KLAUS Multiparking in Aitrach der Öffentlichkeit erstmals seine neue SmartFactory – die intelligente und digital vernetzte High-End-Fertigung, die mit einem Investitionsvolumen von über zehn Millionen Euro realisiert wurde.

Gefeiert wird am Samstag, 24. Juni, von 10 bis 16 Uhr mit einem großen Tag der offenen Tür und Familienfest, zu dem die Bevölkerung herzlich eingeladen ist. Auf dem rund 50.000 Quadratmeter großen Betriebsgelände gibt es nicht nur intelligente Parktechnik von morgen zu bestaunen, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Highlights.


„Toll, dass wir unseren Schritt in die Zukunft jetzt auch mit unseren Mitarbeitern, deren Familien, allen KLAUS-Freunden und der Bevölkerung feiern können. Das wird ein großartiges Fest und unsere Gäste werden aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen. Mit unserer High-End-Fertigung haben wir unsere Produktion auf ein ganz neues Level gehoben. Und das möchten wir jetzt allen zeigen“, so Helmut Knittel, Geschäftsführer der KLAUS Multiparking GmbH. Dafür hat das Unternehmen zehn Millionen Euro in modernste Maschinen, neue Produktions-, Lager- und Logistikhallen sowie neue Büroflächen investiert und sein Betriebsgelände um 12.000 m2 erweitert. 


Wie sieht die Arbeit im Zeitalter von Industrie 4.0 aus? Wie arbeiten hier Mensch und Maschine zusammen? Davon können sich die Gäste bei der Betriebsführung durch die SmartFactory ein Bild machen. Mitarbeiter von KLAUS Multiparking zeigen die Maschinen und Anlagen aus Konstruktion, Schaltungsbau und Fertigung in Aktion und erklären, wie sie mit der intelligent vernetzten Informations- und Kommunikationstechnik arbeiten. „Menschen, Maschinen, Anlagen, Logistik und Produkte – alle kommunizieren hier direkt miteinander. Dadurch erreichen wir eine nahezu selbstorganisierte Produktion“, erklärt Knittel. Der Begriff „Industrie 4.0“ steht nach der Mechanisierung, der Massenfertigung und der Digitalisierung für die vierte Revolution in der Industrie.


Auf dem Freigelände ist jede Menge Action geboten, denn hier zeigen Mitarbeiter an vier innovativen Parksystemen live, wie das Parken der Zukunft funktioniert. Beim MultiBase-Unterflur-Parksystem lassen sie Autos einfach im Boden verschwinden und Oldtimer sowie Sportwagen fahren Karussell – auf der „ParkDisc D450“, einer Drehscheibe für Autos. „Und tschüss SUV" heißt’s im halbautomatischen Parksystem TrendVario 4300 und der MultiBase 2072i.


Jede Menge Highlights verspricht auch das prall gefüllte Rahmenprogramm mit Festreden der lokalen Politprominenz sowie der Gesellschafter und Geschäftsführer von KLAUS Multiparking. Die Jüngsten dürfen sich auf eine Kindererlebniswelt mit Kinderschminken freuen. Klein und Groß können beim Klausi-Gewinnspiel ihr Glück versuchen und auch für Musik, Unterhaltung und Verpflegung ist bestens gesorgt. Zudem gibt es einen kleinen Markt mit rund 20 regionalen Ausstellern, die Bio-Produkte, wie Honig, Marmelade und Likör, Selbstgemachtes, wie Kissen und Schals oder Kunsthandwerk, wie Holz- und Silberschmuck, verkaufen.

Über die Klaus Multiparking GmbH:

Mit rund 700.000 realisierten Stellplätzen sowie 65 Vertriebspartnern auf allen Kontinenten ist Klaus Multiparking mit Sitz in Aitrach (Baden-Württemberg) einer der führenden Anbieter von Autoparksystemen. Klaus Multiparking bietet innovative Lösungen für abhängiges und unabhängiges Parken an, zum Beispiel Doppelparker, Duplexparker und Stapelparker. Bekannt ist das Unternehmen vor allem für seine Multiparker der Typen MultiVario und MultiBase, die halbautomatischen Parksysteme TrendVario und die unterschiedlichen vollautomatischen Parksysteme MasterVario, die als Regal-, Tower-, oder Flächensysteme sowie als Lift-/Shuttlesystem oder SmartParker platzsparendes Parken ermöglichen. Auch Einzelbühnen wie SingleVario und SingleUp oder unterschiedliche Unterflursysteme zählen zum Produktprogramm. Alle Multiparking-Lösungen werden seit mittlerweile 50 Jahren unter höchsten Qualitätsansprüchen in Deutschland gefertigt. Premium-Parksysteme von Klaus Multiparking sind auf individuelle Anforderungen zugeschnitten. Sie nutzen den vorhandenen Raum effizient aus und ermöglichen komfortables Ein- und Ausparken. Um auch den Wachstumsmarkt in Indien bestmöglich bedienen zu können, hat das Unternehmen dort ein Joint Venture mit eigener Produktion  aufgebaut. 

Klaus Multiparking beschäftigt im Produktionswerk in Aitrach insgesamt 189 Mitarbeiter. Für seine innovativen Ideen wie das Parksystem MultiVario wurde das Unternehmen bereits ausgezeichnet, unter anderem mit dem Innovationspreis des Landes Baden-Württemberg. Die Geschichte der Klaus Multiparking GmbH reicht bis ins Jahr 1907 zurück, damals wurde Klaus als Wagnerei in Bad Tölz (Bayern) gegründet. Parksysteme fertigt Klaus Multiparking seit 1964.

Text: Jensen media GmbH
Bilder: Klaus Multiparking

Mensch und Maschine – ein unschlagbares Team: Beim Tag der offenen Tür erfahren Besucher, wie das Arbeiten mit modernsten Maschinen in der SmartFactory bei KLAUS Multiparking funktioniert. 
Mensch und Maschine – ein unschlagbares Team: Beim Tag der offenen Tür erfahren Besucher, wie das Arbeiten mit modernsten Maschinen in der SmartFactory bei KLAUS Multiparking funktioniert.
Mensch und Maschine – ein unschlagbares Team: Beim Tag der offenen Tür erfahren Besucher, wie das Arbeiten mit modernsten Maschinen in der SmartFactory bei KLAUS Multiparking funktioniert. 
Mensch und Maschine – ein unschlagbares Team: Beim Tag der offenen Tür erfahren Besucher, wie das Arbeiten mit modernsten Maschinen in der SmartFactory bei KLAUS Multiparking funktioniert.
Im neuen Blechlager warten die Bleche auf ihren Einsatz, bis sie anschließend in der SmartFactory zu cleveren Parksystemen verarbeitet werden. 
Im neuen Blechlager warten die Bleche auf ihren Einsatz, bis sie anschließend in der SmartFactory zu cleveren Parksystemen verarbeitet werden.
Die neue Lagerhalle bei KLAUS Multiparking am Firmensitz in Aitrach. 
Die neue Lagerhalle bei KLAUS Multiparking am Firmensitz in Aitrach.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Bundestagsabgeordneter Axel Müller trifft MILEI

    Bundestagsabgeordneter Axel Müller trifft MILEI
    [Leutkirch] Vergangenen Mittwoch empfing die MILEI GmbH Axel Müller, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Ravensburg, begleitet von Leutkirchs Oberbürgermeister Hans-Jörg Henle. Bei dem Treffen sollten der Mehrwert von MILEI als nachhaltiger Arbeitgeber für die Region sowie aktuelle wirtschaftliche Herausforderungen thematisiert werden, für die sich das Unternehmen politische Unterstützung wünscht.
  • Parktickets einfach per App buchen

    Parktickets einfach per App buchen
    [Hannover/Leutkirch] Wer mit dem Auto in Leutkirch unterwegs ist, kann jetzt sein Parkticket mit dem Smartphone bezahlen. Ab dem 15. August bietet die Stadt im Allgäu das Handyparken als Alternative zum Ticketkauf am Parkscheinautomaten an.
  • Touristinfo bietet öffentliche Stadtführung an

    Touristinfo bietet öffentliche Stadtführung an
    [Leutkirch] Die Touristinfo Leutkirch im Allgäu bietet kommende Woche wieder eine öffentliche Stadtführung an: Am Mittwoch, 15. August 2018, um 17 Uhr, werden Gäste und Leutkircher Bürger eingeladen, sich auf einen Spaziergang durch die Stadt mitnehmen zu lassen.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

MoDiMiDoFrSaSo


12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen