Oberschwäbischer Naturschutztag 2018 – Kiesgruben – eine Chance für den Artenschutz?

07.06.2018

[Bad Wurzach/Göggingen] Kiesgruben sind einem ständigen Wandel unterzogen. Bedingt durch den Abbau entstehen hier oft vielfältige, kleinräumige Strukturen, die vielen Arten einen Ersatzlebensraum bieten. Beim diesjährigen Oberschwäbischen Naturschutztag, der am 17. Juni in Göggingen stattfindet, erhalten Teilnehmer bei Vorträgen und Exkursionen spannende Einblicke in dieses Thema.

Kiesgruben leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt als Ersatzlebensraum, den Tiere in der intensiv genutzten Landschaft nicht mehr finden.  Schneller Abbau und Verkehr erschweren die langsame Ansiedlung von seltenen Arten und gefährden bereits eingewanderte Arten. Durch ein gezieltes Management kann schon während der Abbauphase die Artenvielfalt und die Bedeutung von Kiesgruben für bedrohte Tier und Pflanzenarten unterstützt und weiter gefördert werden, so dass ein Nebeneinander von Bagger und Gelbbauchunke auf Zeit möglich sein kann. 

Angesichts der schnell voranschreitenden Verarmung und des Verlustes von Pflanzen und Tierarten können Kiesgruben während der Nutzung und zeitlich begrenzt danach als Chance für wertvolle dynamische Lebensräume begriffen werden.

Ziel der beteiligten Interessensgruppen sollte es sein, konstruktiv Konzepte zum Wohle für Mensch und Natur gemeinsam zu erarbeiten und umzusetzen. 

Der Oberschwäbische Naturschutztag findet am Sonntag, 17. Juni im Landgasthof Linde, Meßkircher Straße 23, 72505 Göggingen statt.  Der Tag startet um 7:00 Uhr mit einer ornithologischen Führung, ab 10:00 Uhr gibt es Vorträge und  Gelegenheit zum Austausch und zur Diskussion, ab 14:00 Uhr findet im Rahmen einer Exkursion die Besichtigung einer nahe gelegenen Kiesgrube statt. Hierzu werden Fahrgemeinschaften gebildet. 

Teilnehmer sollten gutes Schuhwerk, wetterspezifische Kleidung und ein Fernglas mitführen. Die Teilnahme ist kostenlos möglich. Alle Interessierten und Gäste sind herzlich willkommen. 

Weitere Infos und Detailprogramm unter: www.bno-ev.de und www.wurzacher-ried.de

Der Oberschwäbische Naturschutztag ist eine gemeinsame Veranstaltung von:

  • Bund für Naturschutz in Oberschwaben e.V.,
  • Naturschutzzentrum Wurzacher Ried,

Programmflyer zum Download >>>.


Text und Bild: Naturschutzzentrum Wurzacher Ried

Gelbbauchunke Foto-Dr.-Hans-Joachim-Masur
Gelbbauchunke
Foto-Dr.-Hans-Joachim-Masur
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Im Ried blüht es gerade rosa rot – Botanische Führung über die Besenheide

    Im Ried blüht es gerade rosa rot – Botanische Führung über die Besenheide
    [Bad Wurzach] Was an vielen Stellen im Wurzacher Ried jetzt rosarot blüht ist die Besenheide – Calluna vulgaris so der wissenschaftliche Name und nicht zu verwechseln mit der Glockenheide – Erica tetralix, weithin bekannt als Erika! Die Besenheide bildet den Schwerpunkt der Botanischen Führung, die am Sonntag, 26. August 2018 um 10 Uhr im Wurzacher Ried stattfinden wird.
  • Der Boden rund um das Berufliche Schulzentrum wird untersucht

    Der Boden rund um das Berufliche Schulzentrum wird untersucht
    [Lindau] Im Auftrag des Landkreises Lindau hat die Firma Baugrund Süd aus Bad Wurzach die Bodenbeschaffenheit rund um das Berufliche Schulzentrum Lindau getestet. Angerückt sind die Mitarbeiter mit schwerem Gerät: So fanden einerseits Bohrungen zur Entnahme von Bodenproben statt und andererseits wird der Boden mithilfe eines Spezialgeräts sondiert.
  • Gemeinsam unterwegs ... nach Unterschwarzach

    Gemeinsam unterwegs ... nach Unterschwarzach
    [Bad Wurzach] Die Stadt Bad Wurzach und der Bad Wurzacher Teilort Unterschwarzach laden am So., 9. September nach 2016 zum zweiten Rad- und Wandertag ein.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen