Nothilfe-Benefizkonzert mit dem Trio Kleznova

26.10.2017

[Bad Wurzach] Klezmer, Jazz und Weltmusik stehen im Fokus des NOTHilfe-Benefiz-Konzertes am So. 12. November um 15 Uhr in der Bad Wurzacher Wallfahrtskirche auf dem Gottesberg. Unter Schirmherrschaft von H. H. Superior Eugen Kloos tritt das Trio Kleznova auf:  Günter Schwanghart (Klarinette), Enes Ludwig (Gitarre), Alwin Zwibel (Kontrabass).

Eintrittskarten zu 15 €, Schüler/Studenten 10 €, können online unter info@nothilfe-verein.de oder über das - auch am Konzerttag geschaltete - Karten- und Infotelefon 0160/98224024 bestellt werden. Restkarten werden an der Konzertkasse ab 14 Uhr verkauft.

KLEZNOVA interpretiert die jüdische Klezmer-Musik auf eine eigene, lebendige und moderne Weise. Zuweilen hat sich hierfür auch der Begriff „Modern Klezmer“ etabliert. Entsprechend den musikalischen Wurzeln der Musiker sind neben Klezmer auch Einflüsse von Jazz und Blues zu hören. In einem atmosphärischen Spektrum von ausgelassener, fröhlicher Stimmung bis hin zu stiller Nachdenklichkeit spricht diese Art von Musik gleichzeitig unterschiedlichste Gefühle unmittelbar an. Sowohl traditionellere Stücke als auch eigene Kompositionen und Improvisationen gestalten sich zu einem abwechslungsreichen Programm, in dem musikalische Grenzen ins Fließen kommen.

Mit seinen ehrenamtlichen MitarbeiterInnen kümmert sich der gemeinnützige NOTHilfe e.V. um Menschen in schwierigen Lebenslagen. Der Konzerterlös fließt in die Sozialarbeit. 

www.nothilfe-verein.de


Text und Bild: Bad Wurzach Info

Unter Schirmherrschaft von H. H. Superior Eugen Kloos tritt das Trio Kleznova auf:  Günter Schwanghart (Klarinette), Enes Ludwig (Gitarre), Alwin Zwibel (Kontrabass).
Unter Schirmherrschaft von H. H. Superior Eugen Kloos tritt das Trio Kleznova auf: Günter Schwanghart (Klarinette), Enes Ludwig (Gitarre), Alwin Zwibel (Kontrabass).
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser

    Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser
    [Bad Wurzach] „Faszination des Alltäglichen – Eine Annäherung“ lautet der Titel der Fotoausstellung von Ulrich Gresser, die mit einer Vernissage am Freitag, 14. September, um 19 Uhr, in der Galerie im Amtshaus in Bad Wurzach eröffnet wird.
  • Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme

    Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme
    [Bad Wurzach] Am Montag, den 10. September 2018, um 19.30 Uhr lädt das Naturschutzzentrum zu einem Vortrag mit anschließendem Film über das Wurzacher Ried ein. In dem einführenden Vortrag stellt Franz Renner, Mitarbeiter des Naturschutzzentrums für Umweltbildung, das Wurzacher Ried, eines der größten Moorgebiete und zugleich eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg, vor.
  • eCard jetzt auch im Städteschnellbus nach Konstanz

    eCard jetzt auch im Städteschnellbus nach Konstanz
    [Ravensburg] Auch auf den beiden Städteschnellbus-Linien 7394 (Ravensburg – Konstanz) und 7373 (Friedrichshafen – Konstanz) kann nun vollumfänglich die eCard genutzt werden. Die Einbindung der eCard in den Haustarif der DB ZugBus GmbH (RAB) gilt ab sofort. Inhaber einer eCard kommen damit nun bis zur Endhaltestelle in Konstanz in den Genuss der einfachen, papier- und bargeldlosen sowie rabattierten eCard-Nutzung.

Veranstaltungen

 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen