Moorführer wieder unterwegs als fleißige Initiatoren und Helfer bei der Riedputzete 2018

01.05.2018

[Bad Wurzach] Auch in diesem Jahr haben sich fünf ehrenamtliche Moorführer und drei weitere fleißige Helfer zusammengeschlossen und letzten Samstag, am 28.April, das Wurzacher Ried von so allerlei Schmutz befreit. Dabei haben sie in rund 2,5 Stunden 6 Eimer Müll gesammelt. 

Erfreulich ist das, denn das ist weniger als die Hälfte des Mülls, was sie im letzten Jahr in der gleichen Zeit zusammen getragen haben. „Mein Eindruck war, dass wirklich viel weniger Müll im Ried liegt“, erzählt Cornelia Hoppe, eine der freiwilligen Helferinnen.

Diese Riedputzete wurde wieder von Thomas Hoppe initiiert, Peter Depfenhart organisierte beim Bauhof Eimer und Gerät und schlussendlich die Entsorgung des Mülls.

Das Naturschutzzentrum bedankt sich bei den fleißigen Moorführern und den zusätzlichen freiwilligen Helfern für ihr Engagement und den sensiblen Umgang mit dem Ried und bittet alle Ried-Wanderer und Ried-Spaziergänger weiterhin um achtsamen Umgang mit ihrem Müll.


Text: Naturschutzzentrum Wurzacher Ried
Bild: Cornelia Hoppe

Jutta Miller, Kurt Miller, Thordis Augustat, Udo Waselowski, Emma Kibler, Peter Depfenhart, Thomas Hoppe (v.links) Foto: Cornelia Hoppe
Jutta Miller, Kurt Miller, Thordis Augustat, Udo Waselowski, Emma Kibler, Peter Depfenhart, Thomas Hoppe (v.links)
Foto: Cornelia Hoppe
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser

    Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser
    [Bad Wurzach] „Faszination des Alltäglichen – Eine Annäherung“ lautet der Titel der Fotoausstellung von Ulrich Gresser, die mit einer Vernissage am Freitag, 14. September, um 19 Uhr, in der Galerie im Amtshaus in Bad Wurzach eröffnet wird.
  • Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme

    Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme
    [Bad Wurzach] Am Montag, den 10. September 2018, um 19.30 Uhr lädt das Naturschutzzentrum zu einem Vortrag mit anschließendem Film über das Wurzacher Ried ein. In dem einführenden Vortrag stellt Franz Renner, Mitarbeiter des Naturschutzzentrums für Umweltbildung, das Wurzacher Ried, eines der größten Moorgebiete und zugleich eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg, vor.
  • eCard jetzt auch im Städteschnellbus nach Konstanz

    eCard jetzt auch im Städteschnellbus nach Konstanz
    [Ravensburg] Auch auf den beiden Städteschnellbus-Linien 7394 (Ravensburg – Konstanz) und 7373 (Friedrichshafen – Konstanz) kann nun vollumfänglich die eCard genutzt werden. Die Einbindung der eCard in den Haustarif der DB ZugBus GmbH (RAB) gilt ab sofort. Inhaber einer eCard kommen damit nun bis zur Endhaltestelle in Konstanz in den Genuss der einfachen, papier- und bargeldlosen sowie rabattierten eCard-Nutzung.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen