Limatic Carbon trumpft auf der CMS 2017 auf

19.10.2017

[Altenstadt] Top-Premiere für die Neuheiten aus Altenstadt: Mit dem kompakten Dampfsaugsystem Limatic Carbon und dem optimierten Handgriff hat die beam GmbH auf der Reinigungsfachmesse CMS 2017 voll ins Schwarze getroffen.

Erstmals stellte der bayerische Qualitätshersteller in Berlin das neue Dampfsauggerät Limatic Carbon vor, das trotz seiner kompakten Größe volle Power für den gewerblichen Einsatz bietet. Premiere feierte auch der neue ergonomische Handgriff, mit dem sich auch die Profigeräte der Blue-Evolution-Serie nachrüsten lassen. Dieser ist so variabel verstellbar, dass er individuell an jeden Anwender angepasst werden kann. Ein weiteres Messe-Highlight waren die innovativen Multifunktionsgeräte der Blue-Evolution-Serie, mit denen die beam GmbH bereits zum zweiten Mal die Messebesucher begeisterte.


„Besser hätte die CMS für uns nicht laufen können. Sie war in mehrfacher Hinsicht ein voller Erfolg. An unserem Messestand war richtig was los und wir konnten unsere Direktabschlüsse deutlich steigern“, freut sich Robert Wiedemann, Geschäftsführer der beam GmbH, über den gelungenen Messeauftritt. „Mit unseren Neuheiten haben wir einen echten Volltreffer gelandet. Gerade den neuen Limatic Carbon haben sie uns regelrecht aus den Händen gerissen. Er kam so gut an, dass es hier sogar kurzfristig zu Lieferengpässen kommt“, erklärt der beam-Chef. Dank seiner kompakten Größe ist der Limatic Carbon die ideale Ergänzung zu den Blue Evolution-Geräten.

Denn mit dem neuen Dampfsaugsystem Limatic Carbon schließt beam die Lücke zwischen den edition-Geräten für Privathaushalte und der Blue-Evolution-Profiserie für den industriellen Einsatz. Der Limatic Carbon vereint die Vorzüge beider Serien: Er ist klein, leicht und wendig – aber mit der Power der Profigeräte ausgestattet und damit auch optimal für den Einsatz im gewerblichen Umfeld geeignet. Wie alle beam-Reinigungssysteme kommt auch der Limatic Carbon völlig ohne Reinigungsmittel aus und wird ausschließlich mit klarem Wasser befüllt.

Nicht nur vom Limatic Carbon, auch vom neuen optimierten Handgriff waren die Messebesucher begeistert. Der Handgriff ist stufenlos verstellbar und lässt sich individuell an den Nutzer anpassen. „Mit unserem neuen Handgriff kann jeder Anwender in der für ihn optimalen ergonomischen Arbeitshaltung arbeiten – ganz unabhängig von der Körpergröße. Das macht das Arbeiten nicht nur viel angenehmer, sondern auch effizienter, da der Anwender mehr Druck auf die Fläche bringt“, so Wiedemann.

Natürlich war am Messestand der beam GmbH auch wieder jede Menge Action geboten. „Bei unseren Live-Vorführungen am Messestand hat unser Team ordentlich Volldampf gegeben. Wir haben beispielsweise gezeigt, wie man Sitzbezüge und Polster, aber auch unterschiedliche Bodenbeläge effizient reinigt. Das kam bei den Besuchern hervorragend an“, sagt echte Wiedemann.

Das Konzept der beam-Reinigungssysteme ist so simpel wie revolutionär: Sie  dampfen und saugen in einem Arbeitsgang und sparen dem Anwender dabei 60 Prozent der Zeit, die bislang fürs Saubermachen nötig war. Auf der CMS 2017 überzeugte der bayerische Qualitätshersteller aber auch mit einer weiteren Eigenschaft seiner Dampfsauggeräte: „Die Nachfrage nach alternativen Reinigungslösungen, sprich ohne den Einsatz von aggressiven Reinigungsmitteln, steigt immer weiter an. Der Trend geht ganz klar hin zu „Green Cleaning“ – das wurde auch wieder an unserem Messestand auf der CMS deutlich. Es findet ein Umdenken in den unterschiedlichsten Branchen statt – egal, ob in der Gebäudereinigung, der Verkehrsmittelreinigung oder im Gesundheitswesen“, erklärt Wiedemann.

Aktuelle Informationen im Internet unter http://www.beam.de


Text und Bilder: Jensen Media

Wie Sitzbezüge und Polster, aber auch verschiedene Bodenbeläge mit den innovativen Dampfsauggeräten der beam GmbH gereinigt werden, zeigte der bayerische Qualitätshersteller an seinem Messestand auf der CMS 2017.   Foto: beam 
Wie Sitzbezüge und Polster, aber auch verschiedene Bodenbeläge mit den
innovativen Dampfsauggeräten der beam GmbH gereinigt werden, zeigte der
bayerische Qualitätshersteller an seinem Messestand auf der CMS 2017.
Foto: beam
Stylish und kraftvoll: Das neue Dampfsaugsystem Limatic Carbon von beam. Foto: beam 
Stylish und kraftvoll: Das neue Dampfsaugsystem Limatic Carbon von beam.
Foto: beam
Serienmäßig ist der Limatic Carbon von beam mit dem neuen Ergo-Handgriff ausgestattet. Auch die Profigeräte der Blue-Evolution-Serie lassen sich damit nachrüsten. Foto: beam 
Serienmäßig ist der Limatic Carbon von beam mit dem neuen Ergo-Handgriff
ausgestattet. Auch die Profigeräte der Blue-Evolution-Serie lassen sich
damit nachrüsten. Foto: beam
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hoher Besuch bei der Ausstellung „Blumenlust statt Alltagsfrust“ in der Kneippstadt

    Hoher Besuch bei der Ausstellung „Blumenlust statt Alltagsfrust“ in der Kneippstadt
    [Bad Wörishofen] Anlässlich seines Vortrages „100 Jahre Freistaat Bayern“ auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung im Sebastianeum in Bad Wörishofen, besuchte der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Technologie, Franz Josef Pschierer, auch das Beet des Förderkreises Sebastian-Kneipp-Museum, das im Rahmen der diesjährigen Aktion „Blumenlust statt Alltagsfrust“ in der Fußgängerzone der Kneippstadt ausgestellt ist.
  • Oberbürgermeister Manfred Schilder verabschiedet langjährige Beschäftigte

    Oberbürgermeister Manfred Schilder verabschiedet langjährige Beschäftigte
    [Memmingen] Seinen herzlichen Dank für alles, was sie für die Stadt Memmingen bisher geleistet haben, sprach Oberbürgermeister Manfred Schilder bei einer Feierstunde im Rathaus 20 langjährigen Beschäftigten aus. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden von ihm in die Freistellungsphase der Altersteilzeit oder in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Der Rathauschef wünschte ihnen viel Spaß bei allem, wofür sie bisher keine Zeit hatten.
  • Erste Waldkindergartengruppe Memmingens eröffnet

    Erste Waldkindergartengruppe Memmingens eröffnet
    [Memmingen] Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Waldgruppe des Eisenburger Kindergartens die offizielle Einweihung mit anschließendem Tag der offenen Tür. Die drei Bürgermeister der Stadt Memmingen kamen zu dem Stelldichein im Wald und brachten Geschenke für die 14 Mädchen und Buben mit.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

DKMS - Spender werden

Veranstaltungen

 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen