Leckere Früchtchen – heimisches Obst Ist das Thema beim Kinder-Naturschutz-Treff

05.06.2018

[Bad Wurzach] Am Mittwoch, 6. Juni dreht sich beim Kinder-Naturschutztreff im Naturschutzzentrum Wurzacher Ried alles ums Obst. 

Wie entsteht es eigentlich?
Woher kommen die vielen Früchte?
Welche Obstsorten sind aus Deutschland?

Und was bedeutet es für die Umwelt, wenn man Erdbeeren im Winter kauft und isst.

Mit diesen und vielen weiteren Fragen werden sich teilnehmende Kinder nächsten Mittwoch beschäftigen. Passend dazu gibt es verschiedene Spiele und es wird gebastelt.

Kinder ab 5 Jahren sind eingeladen spannende und erlebnis-reiche Naturerfahrung zu machen. Der Treffpunkt ist im Naturschutzzentrum / Eingangsbereich zur Erlebnisausstellung MOOR EXTREM um:

14.30 Uhr für Kinder von 5-7 Jahren
16.00 Uhr für Kinder von 8-11 Jahren

Dauer 1,5 Stunden, Teilnahme ist kostenlos. 

Für kommenden Mittwoch bitte unbedingt wettertaugliche Kleidung anziehen und idealerweise wasserfeste Schuhe, da in jedem Fall rausgegangen wird. Die Kinder sollten gut zu Fuß sein und nach Bedarf etwas zu trinken und ein kleines Vesper dabei haben.

Vor der ersten Teilnahme ist von dem/r Erziehungsberechtigen ein Kontaktformular beim Naturschutzzentrum auszufüllen.

Weitere Infos unter: www.wurzacher-ried.de


Text: Naturschutzzentrum Bad Wurzach
Bild: Pixabay

Leckere Früchtchen – heimisches Obst Ist das Thema beim Kinder-Naturschutz-Treff
Leckere Früchtchen – heimisches Obst Ist das Thema beim Kinder-Naturschutz-Treff
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Das Team des Bauhofs ist wieder vollständig

    Das Team des Bauhofs ist wieder vollständig
    [Bad Wurzach] Seit 1. Juni hat Frank Lott aus Kisslegg die Aufgabe als Leiter des städtischen Baubetriebshofs übernommen und schließt damit eine seit Februar bestehende Lücke im Team. Der gelernte Maurer und Bautechniker, der zuletzt beim Baubetriebshof Weingarten als Sachgebietsleiter tätig war, freut sich auf die Zusammenarbeit im Bauhof und die Herausforderungen in der Flächengemeinde Bad Wurzach.
  • Öfter mal zur Sense greifen – Sensenmäh-Kurs des Naturschutzzentrums Wurzacher Ried

    Öfter mal zur Sense greifen –  Sensenmäh-Kurs des Naturschutzzentrums Wurzacher Ried
    [Bad Wurzach] Für alle, die das Mähen mit der Sense von Grund auf erlernen möchten, bietet sich am 7. Juli im Kreuzthal/Eisenbach die Gelegenheit in einem Sensenmäh-Kurs unter der Leitung von Heiner Miller und Joe Sieber (Sensenmähverein Deutschland) die Handhabung des traditionellen Mähwerkzeugs in Theorie und Praxis kennenzulernen.
  • Erstaunliche Fähigkeiten der Tier- und Pflanzenwelt im Wurzacher Ried

    Erstaunliche Fähigkeiten der Tier- und Pflanzenwelt im Wurzacher Ried
    [Bad Wurzach] Bei dieser neuen Führung durchs Wurzacher Ried, kommenden Sonntag, 17. Juni um 10 Uhr, stehen Tiere und Pflanzen im Vordergrund, die äußerst trickreiche Strategien entwickelt haben um zu überleben.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen