Kostenloses Internet mit BayernWLAN

10.04.2018

[Lindau] Ab sofort gibt es einen besonderen Service in der Kfz-Zulassungsstelle des Landratsamtes im Heuriedweg: Einen Hotspot des BayernWLAN.

Bürgerinnen und Bürger können sich ohne Anmeldung ins WLAN-Netz einwählen und kostenlos surfen.  „Diesen Service unseren Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen, ist mir wichtig“, freut sich Landrat Elmar Stegmann. „Denn der WLAN-Zugang ist ein Element um die Bürgerfreundlichkeit in der Kfz-Zulassungsstelle noch weiter zu verbessern.“

Um die Wartezeiten in der Kfz-Zulassungsstelle zu reduzieren, gab es bereits im letzten Jahr Neueinstellungen. Außerdem hat der Kreistag im Haushalt 2018 Mittel für die Beschaffung neuer Software genehmigt, die die Arbeitsabläufe erleichtert und somit auch beschleunigt. Und aktuell wird der Wartebereich in der Kfz-Zulassung neu gestaltet, da es trotz der genannten Maßnahmen immer wieder zu Wartezeiten kommen kann. Wer diese vermeiden möchte, kann online unter www.landkreis-lindau.de einen Termin vereinbaren.

BayernWLAN ist Teil der Breitbandoffensive des Freistaates. Bis zum Jahr 2020 soll es in Bayern 20.000 dieser kostenlosen WLAN-Hotspots geben. Einrichten können diese Kommunen, die dann mit 2.500 Euro pro Hotspot vom Freistaat gefördert werden.


Text und Bild: Landratsamt Lindau

Kostenloses Internet mit BayernWLAN +++ Service für Kunden der Kfz-Zulassungsstelle
Kostenloses Internet mit BayernWLAN +++ Service für Kunden der Kfz-Zulassungsstelle
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Der Boden rund um das Berufliche Schulzentrum wird untersucht

    Der Boden rund um das Berufliche Schulzentrum wird untersucht
    [Lindau] Im Auftrag des Landkreises Lindau hat die Firma Baugrund Süd aus Bad Wurzach die Bodenbeschaffenheit rund um das Berufliche Schulzentrum Lindau getestet. Angerückt sind die Mitarbeiter mit schwerem Gerät: So fanden einerseits Bohrungen zur Entnahme von Bodenproben statt und andererseits wird der Boden mithilfe eines Spezialgeräts sondiert.
  • Landrat Elmar Stegmann im Gespräch mit Regierungspräsident Dr. Erwin Lohner

    Landrat Elmar Stegmann im Gespräch mit Regierungspräsident  Dr. Erwin Lohner
    [Lindau] Seit Ende April ist Dr. Erwin Lohner der neue Regierungspräsident von Schwaben. Er war nun zu einem Antrittsbesuch in Lindau und wurde dort von Landrat Elmar Stegmann empfangen. „Das westliche Allgäu sowie der bayerische Bodensee – kein anderer Landkreis verbindet auf so kleiner Fläche zwei so starke Regionenmarken“, so Stegmann beim Überreichen des Landkreisbuchs.
  • Vertragsnaturschutzprogramm Wald – ein Weg zu mehr Artenvielfalt

    Vertragsnaturschutzprogramm Wald – ein Weg zu mehr Artenvielfalt
    [Lindau] Totholz bietet Lebensraum für verschiedene Tier- und Pflanzenarten wie Spechte, Fledermäuse, Insekten und Pilze. Auch lebende Biotopbäume mit Spalten, Höhlen oder Efeubewuchs sind Wohnstätten für seltene Arten.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen