Können Benachteiligte Ski fahren?

03.03.2018

[Bad Hindelang/Unterjoch] Ja, das geht und sogar  schon seit  30 Jahren beim VBGS. Der VBGS veranstaltet in der Zeit vom 03. - 10.03.2018 seinen inklusiven Skilehrgang in Unterjoch.

Federführend ist hier der Vorsitzende Alfred Beyer. Er erhielt bereits im Jahre 2010 unter anderem auch für diesen Lehrgang das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland. 

Die inklusive bunt zusammengewürfelte Gruppe, die aus verschiedenen Bundesländern kommt, findet erfahrungsgemäß nach kurzer Zeit zusammen. Ein Skilehrgang, der Menschen ohne und mit körperlicher und/oder geistiger Beeinträchtigung sowie Rollstuhlfahrer und Migranten zu einer homogenen Gemeinschaft werden lässt, ist in dieser Art einmalig in Deutschland. Das Wort Inklusion gab es vor 30 Jahren noch nicht, und viele hielten dieses Vorhaben für nicht durchführbar.

So fordert der Skilehrgang des VBGS seine Teilnehmer in sportlicher und sozialer Hinsicht und ermöglicht dadurch Inklusion. Dies ist eine Aufgabe, die in unserer Gesellschaft immer wichtiger wird und nicht einfach ist. Wir können alle viel voneinander lernen und uns gegenseitig für ein  unkompliziertes Miteinander motivieren.

Ohne großes ehrenamtliches Engagement wäre die Durch-führung eines solchen Lehrgangs allerdings nicht möglich. Wir sind dankbar, dass uns so viele in Unterjoch von Anfang an unterstützt und  uns u. a. Skilehrer zur Verfügung gestellt haben.

In Unterjoch kennen sie uns seit vielen Jahren und heißen uns jedes Mal herzlich willkommen.  Die Unterkunft im „Haus Unterjoch“ ist ideal,  und der freundliche Umgang mit uns im Dorf macht Inklusion möglich.


Text und Bild: Denkinger Kommunikation / VBGS Mühlheim

Können Benachteiligte Ski fahren?
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Alpabtrieb aus Sicht des Rindviehs

    Alpabtrieb aus Sicht des Rindviehs
    [Bad Hindelang] Den Älplern, Bergbauern und ihrem Vieh verdankt Bad Hindelang in den Allgäuer Alpen die Blütenteppiche auf den Bergwiesen und die intakte alpine Kulturlandschaft. Beim 225. traditionellen Alpabtrieb in Bad Hindelang am Dienstag, 11. September, kehren nun Mensch und Tier zum Ende des Alpsommers zurück ins Tal, wo sie von Einheimischen und Touristen am „Schaid-Platz“ (nahe der Hornbahn) begrüßt und gefeiert werden.
  • Deutschlands höchster Weinberg steht jetzt wirklich im Allgäu

    Deutschlands höchster Weinberg steht jetzt wirklich im Allgäu
    [Bad Hindelang] Es ist geschafft – nach zehn Jahren Arbeit, drei Anträgen und tapferen Selbstversuchen darf der Allgäuer Hotelier Armin Gross ab sofort auf einer Fläche von 500 Quadratmetern und 860 Höhenmetern gewerblich Wein anbauen. Vor sieben Jahren hatte die nicht genehmigte Rebpflanzung „an der Skipiste“ noch für großes Aufsehen gesorgt.
  • Das Klassik-Open Air am Gailenberg 2. Sommernachtspicknick in Bad Hindelang

    Das Klassik-Open Air am Gailenberg  2. Sommernachtspicknick in Bad Hindelang
    [Bad Hindelang] Nach der – trotz Regen – überaus erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, findet am Samstag, 11. August, 19.30 Uhr, an der Kapelle am Gailenberg wieder ein Sommernachtspicknick statt, das wahrscheinlich schönste klassische Musikereignis des Allgäus:

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen