Junge, internationale Solisten zu Gast in Lindenberg - Klassische Soirée auf dem Kulturboden

06.08.2018

[Lindenberg] Streicherkammermusik auf hohem Niveau mit jungen Interpretinnen und Interpreten erwartet die Besucher beim Gastspiel der 15. Sommerakademie Leutkirch am Donners-tag, 9. August, um 19.30 Uhr auf dem Kulturboden des Deutschen Hutmuseums in Lindenberg. Hochtalentierte Teilnehmer der Leutkircher Meisterkurse spielen an diesem Abend solistisch und mit Klavierbegleitung Streicherkammermusik aus verschiedenen Epochen.

Die Konzerte der Sommerakademie Leutkirch gehören zum Kurskonzept der Meisterkurse. So sollen die weit fortgeschrittenen Musiker aus aller Welt während der zehn Kurstage möglichst oft Gelegenheit bekommen, vor Publikum aufzutreten. Das Programm für die jeweiligen Akademie-Konzerte entsteht gewissermaßen just in time. Die Dozenten entscheiden nach ihren Eindrücken in internen Vorspielen, welche Ihrer Schüler in den Akademie-Konzerten zum Zuge kommen. Jedes Konzert hat ein jeweils neues Programm. 

Die Sommerakademie Leutkirch hat sich in den vergangenen 14 Jahren in der Klassik-Szene einen sehr guten Namen erworben. Um die 40 junge, hochbegabte Instrumentalisten haben sich in diesem Jahr angemeldet. Die Teilnehmer kommen wie schon in den Jahren zuvor aus Deutschland, dem europäischen Ausland, aber auch aus Korea, Japan, Russland, China und den USA. 

Die internationalen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der  Musikalischen Sommerkurse sind im Allgäu, um sich bei den renommierten Dozenten der Leutkircher Meisterkurse den letzten Schliff zu holen. Diese Dozenten konzertieren auf internationalen Podien und sind Spezialisten auf dem Gebiet der Kammermusik. Es sind Prof. Christoph Schickedanz (Violine) aus Hamburg, Prof. Roland Glassl (Viola) aus Frankfurt und Prof. Markus Nyikos (Cello) aus Berlin. 

In die Stücke wird eingeführt von Karl-Anton Maucher.

Weitere Informationen sowie Vorverkauf im Kultur- und Gästeamt, Musemusplatz 1, 88161 Lindenberg, 08381 – 9284310, trstnfrmtnlndnbrgd, www.lindenberg.de

Veranstaltungsort: Kulturboden in der Kulturfabrik, Museumsplatz 1, 88161 Lindenberg


Text und Bild: Kulturfabrik Lindenberg

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Loving Vincent - Ein Film auf Leinwand für die Leinwand

    Loving Vincent - Ein Film auf Leinwand für die Leinwand
    [Lindenberg] Am Donnerstag, 19.7.2018 zeigt der Kinoclub „Filmriss“ im Neue Krone Kino Lindenberg um 20 Uhr einen ganz besonderen Film – einen, den man unbedingt auf der großen Leinwand sehen muss: Loving Vincent.
  • Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen am Ratzenberg bei Lindenberg

    Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen am Ratzenberg bei Lindenberg
    [Lindau] Bereits mehrfach haben Mitarbeiter des Landratsamts, des Staatlichen Bauamts sowie Vertreter der Polizei am Ratzenberg auf der Höhe des Hofguts Ratzenberg (zwischen Lindenberg und Mellatz) die Verkehrsverhältnisse geprüft.
  • Berlinale-Gewinner bei Filmriss „Körper und Seele“

    Berlinale-Gewinner bei Filmriss „Körper und Seele“
    [Lindenberg] Am Donnerstag, 21.6.2018 zeigt der Kinoclub „Filmriss“ im Neue Krone Kino Lindenberg um 20 Uhr den Berlinale-Gewinner 2017: Körper und Seele. Er erzählt die außerge-wöhnliche Liebesgeschichte zweier verletzter Seelen in einer kunstvollen Bildsprache und mit einem feinsinnig-lakonischen Humor. Die beiden Hauptdarsteller beeindrucken mit ihrem zarten und zugleich intensiven Spiel. „Körper und Seele“ ist ein magisches Arthouse-Highlight und avancierte zum Publikumsliebling der Berlinale.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen