Im Ried blüht es gerade rosa rot – Botanische Führung über die Besenheide

18.08.2018

[Bad Wurzach] Was an vielen Stellen im Wurzacher Ried jetzt rosarot blüht ist die Besenheide – Calluna vulgaris so der wissenschaftliche Name und nicht zu verwechseln mit der Glockenheide – Erica tetralix, weithin bekannt als Erika! Die Besenheide bildet den Schwerpunkt der Botanischen Führung, die am Sonntag, 26. August 2018 um 10 Uhr im Wurzacher Ried stattfinden wird.

Mit ihrer Blütenpracht setzt die Besenheide auffällige Farbtupfer in die weite Moorlandschaft, was Spaziergänger im Moment und in den nächsten Wochen besonders eindrucksvoll erleben können. Die Besenheide gehört zur Familie der Heidekrautgewächse und ist in ganz Europa verbreitet. Sie erstreckt sich vom Flachland bis in Höhenlagen von 2.700 Metern und man findet sie vermehrt in allen Moorgebieten.  Die Besenheide blüht vom Spätsommer bis Herbst weiss oder rosa bis purpurrot. Dies und vieles mehr weiß Moorführerin Katharina Wieder über die Pflanze zu berichten. Sie wird die Pflanzen zeigen und viel über und ihre besonderen Fähigkeiten im Kreislauf der Natur erklären.

Im Verlauf des Sommerhalbjahres bietet das Naturschutzzentrum eine Reihe Botanischer Führungen an. Jeder Termin behandelt einen eigenen botanischen Schwerpunkt. Teilnehmer erfahren viel Wissenswertes über die heimische Pflanzenwelt. 

Treffpunkt ist am 26. August um 10 Uhr am Eingang zur Erlebnisausstellung MOOR EXTREM, Rosengarten 1, Bad Wurzach. Die Führung dauert ca. 2 Stunden. Kosten: 5 Euro (4,50 Euro ermäßigt) pro Person. Weiter Info unter: www.wurzacher-ried.de

Weitere Informationen unter: www.wurzacher-ried.de


Text und Bild: Naturschutzzentrum Wurzacher Ried

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser

    Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser
    [Bad Wurzach] „Faszination des Alltäglichen – Eine Annäherung“ lautet der Titel der Fotoausstellung von Ulrich Gresser, die mit einer Vernissage am Freitag, 14. September, um 19 Uhr, in der Galerie im Amtshaus in Bad Wurzach eröffnet wird.
  • Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme

    Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme
    [Bad Wurzach] Am Montag, den 10. September 2018, um 19.30 Uhr lädt das Naturschutzzentrum zu einem Vortrag mit anschließendem Film über das Wurzacher Ried ein. In dem einführenden Vortrag stellt Franz Renner, Mitarbeiter des Naturschutzzentrums für Umweltbildung, das Wurzacher Ried, eines der größten Moorgebiete und zugleich eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg, vor.
  • eCard jetzt auch im Städteschnellbus nach Konstanz

    eCard jetzt auch im Städteschnellbus nach Konstanz
    [Ravensburg] Auch auf den beiden Städteschnellbus-Linien 7394 (Ravensburg – Konstanz) und 7373 (Friedrichshafen – Konstanz) kann nun vollumfänglich die eCard genutzt werden. Die Einbindung der eCard in den Haustarif der DB ZugBus GmbH (RAB) gilt ab sofort. Inhaber einer eCard kommen damit nun bis zur Endhaltestelle in Konstanz in den Genuss der einfachen, papier- und bargeldlosen sowie rabattierten eCard-Nutzung.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen