Hubschrauberlandeplatz auf dem Klinikum wird umgebaut

18.08.2018

[Memmingen] Um die notwendigen Anforderungen zu erfüllen, wird der bestehende Hubschrauberlandeplatz des Memminger Klinikums vom 30. August bis zum 31. Dezember 2018 umgebaut. In den vier Monaten Bauzeit wird der Sportplatz am Hühnerberg für nötige Hubschrauberlandungen zur Verfügung stehen.

Um die geltenden Richtlinien zu erfüllen, wird der bestehende Dachlandeplatz auf dem Gebäude des Memminger Klinikums umgebaut. In der Zeit vom 30. August bis 31. Dezember 2018 können dort keine Landungen stattfinden. Aus diesem Grund werden für die Bauzeit von vier Monaten Hubschrauber auf den Sportplatz am Hühnerberg ausweichen. Dieser Platz in der Nähe des Krankenhauses diente schon in der Vergangenheit als Ausweichlandeplatz.

Nach Rücksprache mit den Vertretern der zuständigen Rettungsorganisationen, der Polizei sowie der Stadt Memmingen stellt dies die beste Lösung dar. Dort ist auch eine Beleuchtungsanlage vorhanden, die Nachtlandungen möglich macht. Während der vier Monate steht am Sportplatz ein Techniker der Klinik zur Verfügung, der bei Landungen und Starts für die nötige Sicherheit sorgt. Die Polizei wird über jede Landung informiert. Ebenfalls alle am Sportplatz tätigen Trainer. Nach Aussage des Klinikums gibt es in Memmingen durchschnittlich ein bis drei Hubschrauberlandungen pro Woche.


Text: Klinikum Memmingen
Bild: FOTOKUNST Ulrich Haas

Hubschrauberlandeplatz auf dem Klinikum wird umgebaut
Hubschrauberlandeplatz auf dem Klinikum wird umgebaut
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Indians Frauen gewinnen erstes Play-Off Finalspiel 4:1 - Entscheidung am nächsten Wochenende

    Indians Frauen gewinnen erstes Play-Off Finalspiel 4:1 - Entscheidung am nächsten Wochenende
    [Memmingen] Die Eishockey-Frauen der Memminger Indians sind auf dem besten Wege, ihren Deutschen Meistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Im ersten von maximal drei Finalspielen haben sie beim ESC Planegg mit 4:1 (1:0/2:0/1:1) gewonnen und halten nun alle Trümpfe in den eigenen Händen.
  • U12-Fautballmädchen gehen bei Bayerischer leer aus

    U12-Fautballmädchen gehen bei Bayerischer leer aus
    [Memmingen] Mit einem kleinen Teilnehmerfeld von nur vier Mannschaften fand am Samstag die Bayerische Meisterschaft der weiblichen U12 Jugend in Rosenheim statt. Amendingen musste krankheitsbedingt auf Maya Schütterle verzichten und konnte damit nur in Unterzahl antreten.
  • Siegreich im Showdown: Indians überholen Selb

    Siegreich im Showdown: Indians überholen Selb
    [Memmingen] Der ECDC Memmingen hat das wichtige Spiel gegen die Selber Wölfe mit 4:0 für sich entschieden. Vor über 1900 Zuschauern siegten die Memminger verdient und eroberten sich damit den 5. Rang in der Tabelle zurück. In der nächsten Woche starten dann bereits die Play-Offs gegen die Teams der Oberliga-Nord.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen