„Hole-in-One“ als erste sportliche Amtshandlung:

11.06.2018

[Memmingen] Kurz nach der Wahl zum neuen Clubpräsidenten des Golfclubs Memmingen und kurz vor seinem 67. Geburtstag ist Martin Wartig ein besonderer Kunstschuss gelungen: Wartig schlug das erste „Hole-in-One“ seiner sportlichen Laufbahn. Der neue Clubpräsident traf beim „Stadler Business Turnier“ in Memmingen mit einem 7-er Holz auf Bahn 5 aus rund 130 Metern direkt ins Loch und überwand dabei sogar ein großes Wasserhindernis. 

Als Lohn gab es für Wartig einen Satz neuer Golfschläger sowie eine Menge Ehr' und Lob aus dem Kreise der Turnierteilnehmer und Vereinsmitglieder, die ihrerseits von Wartig zu einer Champagner-Runde eingeladen wurden. 


„Was für ein großartiges Geburtstagsgeschenk. Dass ich in meinem Golferleben noch ein Hole-in-One schaffe, hätte ich nicht für möglich gehalten. Ich hoffe, dass ich bis zu meinem zweiten Ass nicht so lange warten muss“, sagte Martin Wartig, der seinen Volltreffer bald im Vereinsheim nachlesen kann: Da es sich um ein offizielles Turnier handelte, schafft es Wartig mit diesem Kunstschuss auf die Hole-in-One-Ehrentafel im Clubhaus des Vereins. 


Text: Denkinger Kommunikation

Dem neuen Clubpräsidenten des Golfclubs Memmingen, Martin Wartig, ist erstmals in seiner Laufbahn ein „Hole-in-One“ gelungen – Wartig traf aus 130 Metern direkt ins Loch. Als Lohn gab es für den 67-Jährigen einen Satz neuer Golfschläger.  Foto: Golfclub Memmingen
Dem neuen Clubpräsidenten des Golfclubs Memmingen, Martin Wartig, ist erstmals in seiner Laufbahn ein „Hole-in-One“ gelungen – Wartig traf aus 130 Metern direkt ins Loch. Als Lohn gab es für den 67-Jährigen einen Satz neuer Golfschläger.
Foto: Golfclub Memmingen
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Indians Frauen gewinnen erstes Play-Off Finalspiel 4:1 - Entscheidung am nächsten Wochenende

    Indians Frauen gewinnen erstes Play-Off Finalspiel 4:1 - Entscheidung am nächsten Wochenende
    [Memmingen] Die Eishockey-Frauen der Memminger Indians sind auf dem besten Wege, ihren Deutschen Meistertitel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Im ersten von maximal drei Finalspielen haben sie beim ESC Planegg mit 4:1 (1:0/2:0/1:1) gewonnen und halten nun alle Trümpfe in den eigenen Händen.
  • U12-Fautballmädchen gehen bei Bayerischer leer aus

    U12-Fautballmädchen gehen bei Bayerischer leer aus
    [Memmingen] Mit einem kleinen Teilnehmerfeld von nur vier Mannschaften fand am Samstag die Bayerische Meisterschaft der weiblichen U12 Jugend in Rosenheim statt. Amendingen musste krankheitsbedingt auf Maya Schütterle verzichten und konnte damit nur in Unterzahl antreten.
  • Siegreich im Showdown: Indians überholen Selb

    Siegreich im Showdown: Indians überholen Selb
    [Memmingen] Der ECDC Memmingen hat das wichtige Spiel gegen die Selber Wölfe mit 4:0 für sich entschieden. Vor über 1900 Zuschauern siegten die Memminger verdient und eroberten sich damit den 5. Rang in der Tabelle zurück. In der nächsten Woche starten dann bereits die Play-Offs gegen die Teams der Oberliga-Nord.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen