Historisches Stadtschauspiel Wangen 1817 – unser tägliches Brot

30.10.2017

[Wangen] Vor 200 Jahren litten die Bewohner weiter Teile Europas unter einer Hungersnot, die als eine der schwersten in die Geschichte einging. Auslöser dieser Katastrophe war der Ausbruch des Vulkans Tambora in Indonesien, dessen ungeheurer Ascheausstoß in unseren Breiten für ein Jahr ohne Sommer verantwortlich war. 

Um dieses bedeutende Kapitel der Geschichte wieder ins gegenwärtige Bewusstsein zu bringen, hat Wangens Stadtarchivar Dr. Rainer Jensch, der auch Regie führt, das Schauspiel "Wangen 1817 – unser tägliches Brot" aufgelegt, dessen Uraufführung am 23. November in der Stadthalle zu sehen sein wird.

Spieltermine:

Uraufführung 23. November, 20 Uhr. Weitere Termine 25. November, 20 Uhr und  26.  November, 19 Uhr in der Stadthalle Wangen.

Karten sind im Gästeamt Wangen und unter www.reservix.de erhältlich.


Text und Bild: Gästeamt–Tourist Information Wangen im Allgäu

Eine Szene aus dem Schauspiel wurde bei der Kulturnacht bereits aufgeführt.  Fotograf Andreas Scholz 
Eine Szene aus dem Schauspiel wurde bei der Kulturnacht bereits aufgeführt.
Fotograf Andreas Scholz
Historisches Stadtschauspiel Wangen 1817 – unser tägliches Brot  
Historisches Stadtschauspiel Wangen 1817 – unser tägliches Brot
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Reiten für Kinder und Jugendliche

    Reiten für Kinder und Jugendliche
    [Wangen] Im Rahmen des Wangener Sommerprogramms bietet der Reit- und Fahrverein auch dieses Jahr wieder das beliebte Ponyreiten für Kinder und Jugendliche an. Es findet in der Zeit vom 08. August – 29. August immer mittwochs von 18.30 Uhr bis 20.00 Uhr in der Reitanlage im Auwiesenweg in Wangen statt.
  • BAROCKwoche mit Erlebnisführung in Wangen

    BAROCKwoche mit Erlebnisführung in Wangen
    [Wangen] Opulente kulinarische Ausflüge, Führungen durch Prachtbauten des Rokoko und Musik aus dem 18. Jahrhundert; in der erstmals stattfindenden BAROCKwoche ist viel geboten. 23 Stationen entlang der Oberschwäbischen Barockstraße gewähren von 11.08. bis 19.08.2018 einen Einblick in das Leben und die Kunst des 18. Jahrhunderts.
  • Weitere Führung zur Landesgartenschau 2024

    Weitere Führung zur Landesgartenschau 2024
    [Wangen] Am kommenden Samstag, 11. August 2018 um 14 Uhr ist es wieder soweit: Im Rahmen einer Führung erfahren Einheimische und Gäste, was schon auf dem zukünftigen Landesgartenschaugelände geschehen, wie der derzeitige Stand der Dinge ist und was bis 2024 noch ansteht.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

DKMS - Spender werden

Veranstaltungen

 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen