Hecken und Sträucher stutzen

18.03.2018

[Isny] Im Winter hat der Schnee so manchen Busch und Ast niedergedrückt. Und wenn nun der Frühling kommt, wachsen Sträucher und Hecken wieder. Bepflanzungen dürfen aber nie in den öffentlichen Verkehrsraum, auf Straßen und Wege hineinragen. 

Sie werden sonst zu einer Gefahr für Fußgänger, Radler und Autofahrer. Die Stadt bittet daher die Bürger, die Bepflanzung entlang von Gehwegen und Straßen zu prüfen und gegebenenfalls zu schneiden. Bei Gehwegen ist das sogenannte Lichtraumprofil von 2,20 Metern und bei Straßen sogar von 4,40 Metern von Bewuchs freizuhalten. Vor Kreuzungen und Einmündungen dürfen Hecken überdies auf einer Länge von 10 Metern nicht höher als 80 Zentimeter wachsen.

Weitere Nachrichten aus Isny und den Ortschaften.


Text: Stadt Isny im Allgäu
Bild: Pixabay

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Wanderkarte Isny Argenbühl neu aufgelegt

    Wanderkarte Isny Argenbühl neu aufgelegt
    [Isny/Argenbühl] Die Wanderkarte Isny Argenbühl ist druckfrisch erschienen. Komplett aktualisiert informiert die topografische Karte im Maßstab 1:25.000 über das ausgeschilderte Wanderwegenetz, gibt Tourenempfehlungen und Hinweise zu ergänzenden Angeboten. Erhältlich ist das Druckwerk ab sofort im Isnyer Buchhandel sowie den Tourist-Informationen und Ortsverwaltungen in Isny und Argenbühl.
  • An EVS 2018 teilnehmen

    An EVS 2018 teilnehmen
    [Isny] Noch bis Mitte September 2018 können sich interessierte Haushalte für die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2018 anmelden. Die EVS ist die größte freiwillige Haushaltserhebung der amtlichen Statistik und findet nur alle fünf Jahre statt.
  • Kräuterwanderung im Kreuzthal

    Kräuterwanderung im Kreuzthal
    [Isny] Gegen alles ist ein Kraut gewachsen – Doch welches Kraut hilft wogegen? Wo finde ich das richtige Kraut? Und wie verarbeite ich es am besten? Die zertifizierte Wild-kräuterführerin Sonja Raiser-Stehr zeigt am Sonntag, 19. August 2018, auf der Wanderung im Kreuzthal die Plätze, an denen Arnika, Zinnkraut oder Frauenmantel wachsen und erläutert deren Verwendung für Suppen, Salate, Tee oder Liköre.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen