Gastgeberkarte für Mitarbeiter

11.08.2018

[Oberstaufen] Mit der neuen „Gastgeber-Card“ genießen Tourismusbetriebe und deren Mitarbeiter in der Kur- und Ferienregion Oberstaufen ab Herbst 2018 viele Freizeitmöglichkeiten gratis – gleichzeitig gilt die Karte als Fortbildungsmaßnahme.  

Arbeitgeber in Oberstaufen könnten es künftig leichter haben bei der Suche nach Mitarbeitern. Das Angebot der neuen „Gastgeber-Card Oberstaufen“ verschafft ihnen auf dem Arbeitsmarkt einen klaren Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern. Mit der GaGe-Card, wie die Karte kurz genannt wird, heißt es für deren Inhaber: Freie Fahrt mit den Bergbahnen und dem Gästebus, freier Eintritt ins Erlebnisbad Aquaria, freies Parken und auch gratis WLAN. Daneben gibt es alle (Rabatt-)Leistungen der AllgäuWalserCard sowie viele Vorteilsleistungen im Einzelhandel und in der Gastronomie innerhalb der Allgäuer Marktgemeinde. 

Tourismusdirektor Christopher Krull will mit der neuen Mitarbeiterkarte drei Fliegen mit einer Klappe schlagen: „Mit der GaGe-Card wirken wir zum einen dem allgemeinen Fachkräftemangel entgegen“, so der Tourismusexperte. „Oberstaufen und die teilnehmenden Betriebe gewinnen damit auf dem Arbeitsmarkt an Attraktivität, denn Servicekräfte in der Hotellerie, Gastronomie und im Einzelhandel erhalten einen großartigen Zusatznutzen“. Im Gegenzug sollen die Nutzer der Mehrwertkarte geeignete Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen besuchen. „So werden die Mitarbeiter zu wertvollen Botschaftern der Region, indem sie die vielfältigen (Freizeit-)Leistungen selber erleben“, ist sich Krull sicher. 

Die Karte erhalten Mitarbeiter der Tourismusbranche ab kommenden Herbst kostenfrei bei ihrem teilnehmenden Arbeitgeber. Um diese auch im darauffolgenden Jahr behalten zu können, müssen während des ersten Jahres Punkte gesammelt werden. Der Punkterwerb erfolgt durch Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen zur Servicequalität und zur Heimatkunde.

„Diese Initiative ist zukunftsorientiert und fortschrittlich und bringt Oberstaufen einen großen Vorteil“, lobt Bürgermeister Martin Beckel das neue Angebot. Damit wird die Allgäuer Marktgemeinde einmal mehr ihrem innovativen Ruf gerecht.


Text und Bild: Oberstaufen Tourismus Marketing GmbH 

Oberstaufen
Oberstaufen
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Achtmaliges Gipfelglück – vom Hochgrat bis nach Immenstadt

    Achtmaliges Gipfelglück – vom Hochgrat bis nach Immenstadt
    [Oberstaufen] Mit Weitblicken bis nach Vorarlberg und in die Schweiz ist das Alpgebiet Oberstaufen eine regelrechte Oase für Bewegungsbegeisterte. In diesem Jahr durchwandern 250 erwartete Teilnehmer beim dritten Tourenstopp der Biolectra 24h Trophy 2018 von 20. bis 22. Juli die lebendige Natur des Allgäus.
  • Das 3. „Picknick in Weiß“ am 19. August im Kurpark

    Das 3. „Picknick in Weiß“ am 19. August im Kurpark
    [Oberstaufen] Ein lauer Sommerabend, leckeres Essen, kühle Getränke und gute Live-Musik: Nach dem großen Erfolg der letzten beiden Jahre findet am 19.8.2018 zum dritten Mal ein Picknick in Weiß in Oberstaufen statt.
  • Achtsam sich selbst und der Natur begegnen

    Achtsam sich selbst und der Natur begegnen
    [Oberstaufen] Auf den eigenen Körper hören, Essen und Trinken, Ruhe und Bewegung mit Bedacht in seinen Tag einbauen, die Natur aufmerksam wahrnehmen, achtsam zu sich sein – das gelingt nicht leicht. Lebensweisen, die sich über Jahre entwickelt haben, sind nicht von heute auf morgen zu verändern – aber in Oberstaufen vielleicht in zwei oder drei Wochen.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen