Gästeamt Argenbühl präsentiert neues Informations- und Reservierungssystem

15.01.2018

[Argenbühl] In Stuttgart findet gerade die 50. Reisemesse CMT statt. Während sich die vielen Besucher an den Ständen informieren hat das Gästeamt Argenbühl ein neues Informations- und Reservierungssystem eingeführt. 

Insgesamt 43 Gastgeber und Vermieter werden seit Anfang des Jahres unter www.argenbuehl.de im neuen Design dargestellt. „Mit dem Informations- und Reservierungssystem Deskline® können wir schneller, effizienter und zielgerichteter unser komplettes Angebot an den Gast bringen“, begründet Gästeamtsleiterin Katrin Hengge die Entscheidung. 

Ziel ist es, den Anforderungen der Online-Darstellung und Übernachtungsanfrage aller Gäste gerecht zu werden. Mit aussagekräftigen Fotos, Texten und Kriterien zu der jeweiligen Unterkunft kann sich der Gast inspirieren lassen, die Verfügbarkeiten einsehen und direkt eine Anfrage stellen. Mit der mobilen Version steht das Angebot auch unterwegs überall zur Verfügung. Alle Vermieter wurden von Gästeamtsmitarbeiterin Antje Böse geschult und mit dem neuen System vertraut gemacht. 

Fast alle Partnerorte der Ferienregion Allgäu Bodensee haben sich für das neue System entschieden, denn das Destinationsmanagementsystem Deskline® bildet die Basis für alle Informations- und Kommunikationskanäle. 

Neu ist auch der Online-Veranstaltungskalender über das System. Events werden mit Fotos/Plakat, Texten, Kontaktdaten der Veranstalter und Anreisetipps besser informiert. Zudem können auch Prospekte vom Luftkurort bestellt oder eingesehen werden.


Text und Bild: Gästeamt Argenbühl

Katrin Hengge und Antje Böse präsentieren das neue Informations- und Reservierungssystem.
Katrin Hengge und Antje Böse präsentieren das neue Informations- und Reservierungssystem.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Knapp 4 Millionen Euro Landesförderung für den Städtebau in der Region

    Knapp 4 Millionen Euro Landesförderung für den Städtebau in der Region
    [Stuttgart/Allgäu] 3,895 Millionen Euro erhalten die Kommunen im Wahlkreis Wangen/Illertal in diesem Jahr für die Städtebauförderung. Dies hat Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut am Mittwoch in Stuttgart bekanntgegeben. In diesem Jahr stehen knapp 250 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln zur städtebaulichen Erneuerung zur Verfügung.
  • Die Kraftquelle Allgäu macht das Thema Kräuter erlebbar

    Die Kraftquelle Allgäu macht das Thema Kräuter erlebbar
    [Wangen] Vom Einmaleins des Kräuterlateins bis hin zu einer Vielzahl an unterschiedlichsten Angeboten rund um das Thema Kräuter handelt die Broschüre, die im Rahmen der Kraftquelle Allgäu von den Touristikern im Westallgäu und der Ferienregion Allgäu-Bodensee herausgegeben wird.
  • Modernisierung und Erneuerung der Bahnstrecke Memmingen - Lindau

    Modernisierung und Erneuerung der Bahnstrecke Memmingen - Lindau
    [Stuttgart/Allgäu] Nachdem zahlreiche Bahnübergänge im Jahr 2016 angepasst wurden, konnten im letzten Jahr Gleiserneuerungen auf einer Strecke von rund neun Kilometern zwischen Aichstetten und Marstetten-Aitrach sowie zwischen Mooshausen und Tannheim realisiert werden.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

DKMS - Spender werden

Veranstaltungen

 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen