Entlastung für Vereine

07.07.2018

[Stuttgart/Allgäu] Gemeinnützige Organisationen sollen nach dem Willen der baden-württembergischen Landesregierung weiter von Steuern entlastet werden

Eine entsprechende Initiative wird das Land heute im Bundesrat einbringen. Gemeinnützige Organisationen sind zwar weitestgehend steuerbefreit. In einigen Ausnahmen, etwa auf Erlöse von Sommerfesten mit Getränkeverkauf, fallen oberhalb einer Steuerfreigrenze von jährlich 35 000 Euro aber Körperschafts- und Gewerbesteuern an. 

« Die Initiative ist längst überfällig. Immer wieder kommt es zu der absurden Situation, dass Ehrenamtliche, zum Beispiel bei Musikfesten, wochenlang schuften, um von den Gewinnen Instrumente, Noten oder Lederhosen und Dirndl zu kaufen. Und wenn sie es dann zu gut gemacht haben, schlägt der Fiskus zu.», sagt der Landtagsabgeordnete Raimund Haser (CDU). Die Freigrenze soll um 10 000 Euro auf 45 000 Euro steigen. „Ich hoffe deshalb, dass auch andere Länder mitziehen und wir wenigstens an dieser Stelle eine Entlastung für Vereine erreichen. Ehrenamtliches Engagement soll keine Frage des Geldes sein, “ so Haser.


Pressemitteilung von 
Jonas Butscher
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Raimund Haser MdL

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Grüngutcontainer stehen in den Ortschaften bereit

    Grüngutcontainer stehen in den Ortschaften bereit
    [Leutkirch] In den Ortschaften Niederhofen und Ottmannshofen stehen Grüngutcontainer für den Gartenabfall im Herbst 2018 wie folgt bereit:
  • Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser

    Eröffnung der Fotoausstellung „Faszination des Alltäglichen“ von Ulrich Gresser
    [Bad Wurzach] „Faszination des Alltäglichen – Eine Annäherung“ lautet der Titel der Fotoausstellung von Ulrich Gresser, die mit einer Vernissage am Freitag, 14. September, um 19 Uhr, in der Galerie im Amtshaus in Bad Wurzach eröffnet wird.
  • Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme

    Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme
    [Bad Wurzach] Am Montag, den 10. September 2018, um 19.30 Uhr lädt das Naturschutzzentrum zu einem Vortrag mit anschließendem Film über das Wurzacher Ried ein. In dem einführenden Vortrag stellt Franz Renner, Mitarbeiter des Naturschutzzentrums für Umweltbildung, das Wurzacher Ried, eines der größten Moorgebiete und zugleich eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg, vor.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen