Das Wurzacher Ried – Ein Lebensraum der Extreme

10.05.2018

[Bad Wurzach] Am Montag, den 14. Mail 2018, um 19.30 Uhr lädt das Naturschutzzentrum zu einem Vortrag mit anschließendem Film über das Wurzacher Ried ein. In dem einführenden Vortrag stellt Elsa Löffler, Mitarbeiterin des Naturschutzzentrums für Umweltbildung, das Wurzacher Ried, eines der größten Moorgebiete und zugleich eines der bedeutendsten Naturschutzgebiete in Baden-Württemberg, vor. 

Im Anschluss präsentiert Filmemacher Manfred Montwé seinen  45-minütigen Film über das Wurzacher Ried mit seiner artenreichen Tier- und Pflanzenwelt im Wechsel der Jahreszeiten, wie es der Naturfreund sonst kaum live erleben kann. Der Film kann vor Ort zum Preis von 14,80 € erworben werden. Termin: 9. April 2018, 19.30 Uhr, Ort: Großer Hörsaal der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach, Karl-Wilhelm-Heck-Straße 6, 88410 Bad Wurzach. Die Teilnahme ist kostenlos.

Weitere Infos unter: www.wurzacher-ried.de


Text und Bild: Naturschutzzentrum Wurzacher Ried

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Konzert mit den Egerländer Musikanten

    Konzert mit den Egerländer Musikanten
    [Bad Wurzach] Die Egerländer Musikanten, die durch zahlreiche Auftritte in ganz Oberschwaben bekannt sind, spielen am Sa., 26. Mai ab 20 Uhr im Bad Wurzacher Kursaal. Die Formation mit rund 20 Musikerinnen und Musikern wird von Werner Hutzel geleitet.
  • Knapp 4 Millionen Euro Landesförderung für den Städtebau in der Region

    Knapp 4 Millionen Euro Landesförderung für den Städtebau in der Region
    [Stuttgart/Allgäu] 3,895 Millionen Euro erhalten die Kommunen im Wahlkreis Wangen/Illertal in diesem Jahr für die Städtebauförderung. Dies hat Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut am Mittwoch in Stuttgart bekanntgegeben. In diesem Jahr stehen knapp 250 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln zur städtebaulichen Erneuerung zur Verfügung.
  • Eröffnung der Kunstausstellung „Magie des Realen“ von Rolf Barth

    Eröffnung der Kunstausstellung „Magie des Realen“ von Rolf Barth
    [Bad Wurzach] Am Freitag, 18. Mai, um 19 Uhr, wird die 221. Kunstausstellung in der Galerie im Amtshaus Bad Wurzach eröffnet. Rolf Barth aus Bad Bergzabern, der bereits mit mehreren Kunstpreisen ausgezeichnet wurde, stellt unter dem Titel „Magie des Realen“ Malerei und grafische Arbeiten in Mischtechnik aus. Zur Ausstellungseröffnung am 18. Mai sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Kunstausstellung ist bis 14. Juli während der Öffnungszeiten der Galerie zu sehen. Der Eintritt ist frei.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen