Buntes Miteinander der Kulturen

03.07.2018

[Memmingen] Bereits zum 41. Mal trafen sich am Westertorplatz viele verschiedene Nationalitäten und feierten zusammen das Fest der Kulturen, das vom Ausländerbeirat in Zusammenarbeit mit der Stadt organisiert wurde. Tänzer, Sänger und Akrobaten jeglichen Alters unterhielten die vielen Gäste mit einem abwechslungsreichen Programm.

Dank des tollen Wetters waren die deutschen und ausländischen Bürgerinnen und Bürger äußerst zahlreich erschienen und erfreuten sich auch an den vielen kulinarischen Spezialitäten der teilnehmenden Nationen. 

Ob Hip-Hop, Ententanz oder Ballett: am Westertorplatz war am vergangenen Samstag wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten. Beim 41 . Fest der Kulturen, einem der Highlights der „Memminger Meile“, das jährlich vom Ausländerbeirat organisiert wird,  ging es wieder einmal bunt zu und über 200 verschiedene Mitwirkende präsentierten sich auf der Bühne.

Oberbürgermeister Manfred Schilder, der das Fest eröffnete, freute sich sehr über den regelmäßigen Erfolg dieses Tages und das fröhliche Miteinander, dass hier herrsche. Er bedankte sich vor allem bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die diese bunte Feier erst möglich machten. Die italienische Europaabgeordnete Laura Garavini betonte: „Solch ein leidenschaftliches Fest, schafft ein Stück Europa!“ Und Stadtrat Klaus Holetschek, MdL, wünschte sich, dass es gerade in diesen Zeiten solch ein friedliches Feiern weltweit geben sollte: „Miteinander, Füreinander sollte das Motto nicht nur heute sein.“

Commendatore Antonio Totorici, der Vorsitzende des Memminger Ausländerbeirats, bedankte sich bei der Stadt Memmingen für die Unterstützung und begrüßte die jeweiligen Verantwortlichen der Essensstände, die sich mit ihren Speisen beim Publikum vorstellten. Die Tunesier mit Tajin und Tabouleh, die Russen, die Schaschlik und russische Torte servierten, die Italiener, die Pizza und Eis verkauften. Paella und Empanadas gab es am spanischen Stand, Souvlaki mit Tzatziki am griechischen Stand sowie Sardinen und Sepia am portugiesischen Essensstand. Während der Stadtjugendring alkoholfreie Getränke ausschenkte, gab es an zwei türkischen Ständen eine Vielzahl an deftigen und süßen Leckereien.

Genauso abwechslungsreich wie die Gerüche aus den einzelnen Buden waren die Darbietungen der vielen Tänzer und Sänger die zum Teil von weit her angereist waren. So zum Beispiel die Gruppe „Il Corallo“ aus Aalen, die in sizilianischer Tracht auftraten. Oder die bunt gewandeten Kinder der russischen Gruppe „Roter Sarafan“  aus Kaufbeuren. Die Mehrzahl der kleinen und großen Akteure kam jedoch aus Memmingen, sie begeisterten durch große Professionalität, flotte Musik und farbenprächtige Kostüme. Nach den verschiedenen Darbietungen unterhielt die Band Quilapan die Besucher noch bis zum späten Nachmittag.


Text und Bild: Stadt Memmingen

Oberbürgermeister Manfred Schilder eröffnet zusammen mit Commendatore Antonio Tortorici das Fest der Kulturen, rechts die italienische Europaabgeordnete Laura Garavini. 
Oberbürgermeister Manfred Schilder eröffnet zusammen mit Commendatore Antonio Tortorici das Fest der Kulturen, rechts die italienische Europaabgeordnete Laura Garavini.
Die kleinen Enten des Tanztheaters Orchidee. 
Die kleinen Enten des Tanztheaters Orchidee.
Die Tänzerin Raheemah zusammen mit Andreas Zeschik beim Bauchtanz. 
Die Tänzerin Raheemah zusammen mit Andreas Zeschik beim Bauchtanz.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Krematorium Memmingen spendet 35.000 Euro

    Krematorium Memmingen spendet 35.000 Euro
    [Memmingen] Verteilt auf verschiedene Projekte spendete das Krematorium Memmingen insgesamt die stattliche Summe von 35.000 Euro. In Anwesenheit von Oberbürgermeister Manfred Schilder, Bürgermeisterin Margareta Böckh und zahlreichen Ehrengästen überreichten Henry Keizer, Vorstandsvorsitzender von „die Facultatieve Gruppe“ und Stefan van Dorsser, Betriebsleiter des Krematoriums Memmingen sieben Schecks.
  • Bäcker bekommen mehr Geld

    Bäcker bekommen mehr Geld
    [Memmingen] Sie backen ab sofort größere Semmeln: In Memmingen bekommen die rund 470 Beschäftigten in Bäckereien mehr Geld. Zum Juli steigen die Löhne im Verkauf um 2,7 Prozent, in der Produktion und allen anderen Bereichen um 2,5 Prozent.
  • Kinderlachen im Klinikgarten

    Kinderlachen im Klinikgarten
    [Memmingen] Bei sommerlichen Temperaturen feierten am vergangenen Samstag (14. Juli) im geschmückten Patientengarten des Klinikum Memmingen Besucherfamilien und Klinikmitarbeiter gemeinsam das traditionelle Sommerfest der Memminger Kinderklinik.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen