Buchloer Familie spendet über 3.000 Euro für Balkonprojekt der Palliativstation

30.07.2018

[Memmingen] Es ist ein trauriger Anlass, der Familie Holzhey aus Buchloe dazu bewegte, für das Balkonprojekt der Palliativstation im Klinikum Memmingen zu spenden: Familienvater und Ehemann Anselm Holzhey starb mit nur 63 Jahren an den Folgen eines metastasierten Bauchspeicheldrüsenkarzinoms.

Den vierstelligen Betrag von 3.285 Euro, der aus der großen Anteilnahme am Tod von Anselm Holzhey hervorging, spendete die Familie für den Bau eines Balkons, der es sterbenskranken Patienten ermöglichen soll, noch einmal die Kraft der Sonne zu spüren und die frische Luft einzuatmen (wir berichteten). Die Familie hatte während des Aufenthalts im Klinikum Memmingen vom Spendensammelprojekt der Palliativstation erfahren.

„Unser Papa hat sich im Klinikum Memmingen sehr gut aufgehoben gefühlt. Dafür möchten wir uns bedanken“, erzählten die drei Geschwister bei der Spendenübergabe auf der Palliativstation im Klinikum Memmingen. „Unser Dank gilt hierbei vor allem allen Verwandten, Freunden, Nachbarn, sowie seinem früheren Arbeitgeber, der Herzogsägmühle, und seinem Hobby-Eishockeyverein, den Etosha Elephants, für die große Unterstützung und Anteilnahme.    


Text und Bild: Klinikum Memmingen

Bei der symbolischen Scheckübergabe (von links): Pflegedirektor Hans-Jürgen Stopora, die Geschwister Katharina Maurer, Philipp Holzhey und Renate Ertelt mit ihrer Mutter Lissy Holzhey, Klinikverwaltungsleiter Wolfram Firnhaber, Projektinitiatorin und Klinikfördervereinsmitglied Heike Kahnert und der Vorsitzende des Klinikfördervereins, Thomas Munding.
Bei der symbolischen Scheckübergabe (von links): Pflegedirektor Hans-Jürgen Stopora, die Geschwister Katharina Maurer, Philipp Holzhey und Renate Ertelt mit ihrer Mutter Lissy Holzhey, Klinikverwaltungsleiter Wolfram Firnhaber, Projektinitiatorin und Klinikfördervereinsmitglied Heike Kahnert und der Vorsitzende des Klinikfördervereins, Thomas Munding.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • „Mama ist die Beste“ geht in eine neue Runde

    „Mama ist die Beste“ geht in eine neue Runde
    [Memmingen] Im Rahmen der Aktion „Mama ist die Beste“ startet zu Schulbeginn eine ganz besondere Aktion: Herr Oberbürgermeister Manfred Schilder hilft am Dienstagnachmittag, den 11.09.2018 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr an der Kasse der Karstadt-Filiale Memmingen.
  • Fundgegenstände Juli und August 2018

    Fundgegenstände Juli und August 2018
    [Memmingen] In den Monaten Juli und August 2018 wurden folgende Fundgegenstände im Fundamt der Stadt Memmingen, Ratzengraben 4a, abgegeben:
  • Entlastung für Memminger Autobahnkreuz

    Entlastung für Memminger Autobahnkreuz
    [Memmingen] Bei einem Pressetermin im Rathaus stellte Dr. Olaf Weller, Baudirektor der Autobahndirektion Südbayern, Dienststelle Kempten, die Umbaumaßnahmen der A7 Ulm - Füssen nördlich des Autobahnkreuzes Memmingen vor.
Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen