Bauchkino und Kopfgefühl

06.07.2017

[Ottobeuren] Ein Film über Heimat und Identität, den Jugendliche in einem Museumsworkshop erarbeitet haben, wird derzeit im Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth ausstellungsbegleitend in Ottobeuren gezeigt. 

In dem Filmclip stellen die Jugendlichen auf ihre eigene Art dar, was sie unter Heimat verstehen. Zusammen mit Referentin Nicole Rauch vom Bayerischen Jugendring begleiteten Jurij Borodkin, Integrationsfachkraft des Memminger Stadtjugendamts, und Museumspädagogin und Kunsterzieherin Angela Brunner die Jugendlichen bei diesem emotional sensiblen Thema. 

Gestaltet wurde von den jungen Filmemachern aus aller Herren Länder mittels Zeichentricktechnik ein Kurzfilm, der die Verbindung zwischen Heimat und Identität zum Ausdruck bringt. Premiere der Filmdarbietung war in der Integrationsfachstelle MIG in Memmingen. Im November wird der Film auf dem Jugendfilmfestival Bayern in Wunsiedel präsentiert. Seit Anfang  Juli ist der Film im Museum für zeitgenössische Kunst - Diether Kunerth in Ottobeuren zu sehen.


Text und Bild: Stadt Memmingen

Bauchkino und Kopfgefühl
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • 18.06.2018 Neue Bänke für die Innenstadt

    Neue Bänke für die Innenstadt
    [Memmingen] Auf Antrag des Behindertenbeirats hat die Stadt Memmingen in der Innenstadt neue Bänke aufstellen lassen. „Der Wunsch nach mehr geeigneten Sitzgelegenheiten war auffällig oft gefallen, als wir bei einer Informationsveranstaltung nach den Anliegen der Memminger Bürger gefragt haben“, berichtet Stadträtin Verena Gotzes.
  • 14.06.2018 Die Vorbereitende Untersuchung für den Ortsteil Steinheim kann beginnen

    Die Vorbereitende Untersuchung für den Ortsteil Steinheim kann beginnen
    [Steinheim] Im Rathaus unterzeichneten Oberbürgermeister Manfred Schilder und Antje Heuer vom beauftragten Planungsteam den Vertrag für die Vorbereitende Untersuchung (VU) in Steinheim. Die beteiligten Experten stellten sich und den zeitlichen Ablauf kurz vor. Dabei werden die Steinheimer Bürger eine wichtige Rolle bei der Ideenfindung spielen.
  • 13.06.2018 Ein Großer verlässt das Eis: Jan Benda beendet seine Spielerkarriere

    Ein Großer verlässt das Eis: Jan Benda beendet seine Spielerkarriere
    [Memmingen] Jan Benda, der Kapitän des Eishockey-Oberligisten ECDC Memmingen, wird seine Karriere als Spieler im Alter von 46 Jahren beenden. Der ehemalige NHL-Akteur und langjährige Kapitän der Deutschen Nationalmannschaft muss aufgrund von Verletzungen seinen Rücktritt als Spieler erklären, den Indians bleibt er aber trotzdem in anderer Funktion erhalten.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

MoDiMiDoFrSaSo




123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

Werbung

 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen