Barock bei Nacht entdecken

10.08.2017

[Kisslegg/Wangen/Kempten] Opulente kulinarische Ausflüge, Kostümführungen durch Prachtbauten des Rokoko und Musik aus dem 18. Jahrhundert: das ist die Lange BAROCKnacht. 18 Stationen entlang der Oberschwäbischen Barockstraße gewähren am Abend des 19. August 2017 einen Einblick in das Leben und die Kunst des 18. Jahrhunderts.

So stehen in Sigmaringen zeitgenössische Gaumenfreuden und so neumodische Getränke wie Kaffee oder Tee im Mittelpunkt von „Barock beim Hofkonditor“ – einer Führung mit kulinarischen Kostproben. Im Neuen Schloss Kisslegg trifft Barock auf Jazz, außerdem schauen echte Prinzessinnen bei unterhaltsamen Schlossführungen vorbei. Eine Kriminalgeschichte des 18. Jahrhunderts wird bei der Erlebnisführung „Von Bettlern, Buabaspitzle und Barock“ in Wangen lebendig – Grusel und Schrecken inbegriffen. Orgelkonzerte mit Musik des 18. Jahrhunderts, Kirchenführungen in den barocken Basiliken und Klöstern und Degustationen, etwa unter dem Motto „Wein und Barock“, stehen ebenfalls auf dem reichhaltigen Programm.

Mehr Informationen und einen Flyer mit dem gesamten Programm gibt es bei der Oberschwaben Tourismus GmbH, Neues Kloster 1, D-88427 Bad Schussenried, Tel. +49 7583 3310-60, www.himmelreich-des-barock.de

Stationen der Langen BAROCKnacht finden sich in:

Weingarten, Biberach a.d. Riss, Bad Waldsee, Kisslegg, Bad Buchau, Wangen im Allgäu, Langenargen, Oberstadion, Kartause Buxheim, Friedrichshafen, Ravensburg, Kempten im Allgäu, Mengen, Messkirch, Kloster Wald, Sigmaringen, Pfullendorf, Ostrach.

Die Oberschwäbische Barockstraße in Kürze

760 km, vier Routen und über 50 Barockerlebnisstationen umfasst die Oberschwäbische Barockstraße. 2016 feierte sie ihr 50-jähriges Bestehen und gehört damit zu Deutschlands ersten Ferienstraßen. Wer sich auf eine Reise entlang der Oberschwäbischen Barockstraße begibt, dem erlaubt sie allerorten einen immer neuen Blick auf die Besonderheiten dieser Route: Klöster, Abteien und Kirchen, prunkvolle Schlösser und Adelssitze und eine ausgeprägte barocke Landschaft gehören ebenso dazu, wie der Klang der barocken Orgeln, Köstlichkeiten barocker Tafeln, Bier als Volksgetränk Nr. 1 und eine ganz besondere oberschwäbische Lebensart.


Text: Public Relations GmbH

Barocke Kostümierung frisch interpretiert, das erleben Besucher, wenn sie im Neuen Schloss Kisslegg Gespräche mit der Hofdame führen und Prinzessinnen begegnen. Kostümierte Gäste erhalten einen Gratis-Prosecco zur Begrüßung. Bildnachweis: Gemeinde Kisslegg 
Barocke Kostümierung frisch interpretiert, das erleben Besucher, wenn sie im Neuen Schloss Kisslegg Gespräche mit der Hofdame führen und Prinzessinnen begegnen. Kostümierte Gäste erhalten einen Gratis-Prosecco zur Begrüßung.
Bildnachweis: Gemeinde Kisslegg
Wangen trägt zur Langen Barocknacht mit der barocken Kriminalgeschichte „Von Bettlern, Buabaspitzla und Barock“ bei. Bild: Gästeamt Wangen 
Wangen trägt zur Langen Barocknacht mit der barocken Kriminalgeschichte „Von Bettlern, Buabaspitzla und Barock“ bei. Bild: Gästeamt Wangen
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Knapp 4 Millionen Euro Landesförderung für den Städtebau in der Region

    Knapp 4 Millionen Euro Landesförderung für den Städtebau in der Region
    [Stuttgart/Allgäu] 3,895 Millionen Euro erhalten die Kommunen im Wahlkreis Wangen/Illertal in diesem Jahr für die Städtebauförderung. Dies hat Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut am Mittwoch in Stuttgart bekanntgegeben. In diesem Jahr stehen knapp 250 Millionen Euro aus Landes- und Bundesmitteln zur städtebaulichen Erneuerung zur Verfügung.
  • Die Stars der 7. Bodensee-Klassik 2018

    Die Stars der 7. Bodensee-Klassik 2018
    [Wangen] Vom 3. bis 5. Mai 2018 kommen Oldtimerfans rund um den Bodensee wieder voll auf ihre Kosten. Dann fahren 180 Oldtimer und Youngtimer während der 7. Bodensee-Klassik 2018 ca. 659 Kilometer durch das Allgäu, Oberschwaben, Vorarlberg und Tirol. Am Donnerstag, 3. Mai 2018 rollt die Bodensee-Klassik durch Wangen. Die Fahrzeuge werden ab ca. 16 Uhr zur Durchfahrtskontrolle auf dem Wangener Marktplatz erwartet.
  • Großer JobCard & ÖPNV Infotag am 1. Mai in Wildpoldsried

    Großer JobCard & ÖPNV Infotag am 1. Mai in Wildpoldsried
    [Kempten] Günstiger Bus fahren im Job und in der Freizeit? Die mona JobCard macht ́s möglich. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Auszubildende fahren mit dem JobCard-Modell dank der Zuzahlungen der Stadt Kempten, des Landkreises Oberallgäu, der beteiligten Busunternehmen und ihrer Arbeitgeber vergünstigt mit dem Bus.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

DKMS - Spender werden

Veranstaltungen

Keine Einträge vorhanden

MoDiMiDoFrSaSo

123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031


 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen