Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen am Ratzenberg bei Lindenberg

09.07.2018

[Lindau] Bereits mehrfach haben Mitarbeiter des Landratsamts, des Staatlichen Bauamts sowie Vertreter der Polizei am Ratzenberg auf der Höhe des Hofguts Ratzenberg (zwischen Lindenberg und Mellatz) die Verkehrsverhältnisse geprüft. 

Außerdem wurden in der Vergangenheit immer wieder Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt – so auch aktuell wieder. Das Ergebnis: In beiden Fahrtrichtungen fahren mehr als 70 % aller Verkehrsteilnehmer nicht schneller als 80 km/h und nur 8 %, beziehungsweise in Richtung Lindenberg 9 %, fahren schneller als 90 km/h. Hintergrund für die aktuellen Messungen waren Forderungen nach einer Geschwindigkeitsbeschränkung in diesem Bereich.

Laut Straßenverkehrsordnung dürfen solche Geschwindigkeitsbeschränkungen aber nur dort angeordnet werden, wo diese zwingend erforderlich sind. Ansonsten gelten die allgemeinen Verhaltensregeln für Verkehrsteilnehmer und dies bedeutet, dass auch ohne eine Geschwindigkeitsbeschränkung die Geschwindigkeit selbstständig und eigenverantwortlich den aktuellen Verkehrsverhältnissen angepasst werden muss. Durch die Ergebnisse der aktuellen Verkehrserfassung ist belegt, dass nahezu alle Verkehrsteilnehmer genau dies am Ratzenberg tun.

Die Prüfungen vor Ort haben außerdem ergeben, dass die Sichtweiten in beiden Fahrtrichtungen mehr als ausreichend sind und eine Vielzahl von Parkplätzen auf dem anliegenden Anwesen zur Verfügung stehen. Auch ist davon auszugehen, dass Querungen durch Wanderer und im Winter durch Langläufer aufgrund der Sichtweiten von allen Verkehrsteilnehmern erfasst werden können. Sollte sich die Verkehrssituation vor Ort ändern, wird die Strecke straßenverkehrsrechtlich wieder neu geprüft.


Text und Bild: Landratsamt Lindau

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Landrat Elmar Stegmann dankt Westallgäuer Baumverein für Baumspende am Bodensee-Gymnasium Lindau

    Landrat Elmar Stegmann dankt Westallgäuer Baumverein für Baumspende am Bodensee-Gymnasium Lindau
    [LIndau] Auf dem Pausenhof des Bodensee-Gymnasiums Lindau wurden drei Platanen angepflanzt, die nicht nur den Platz verschönern, sondern den Schulkindern zukünftig auch Schatten spenden sollen.
  • Sehr hohe Waldbrandgefahr im Landkreis Lindau (Bodensee)

    Sehr hohe Waldbrandgefahr im Landkreis Lindau (Bodensee)
    [Lindau] Das sonnige und heiße Wetter soll noch bis Samstag anhalten. Deshalb hat der Deutsche Wetterdienst für Freitag, 20. Juli die höchste Warnstufe für die Wälder im Landkreis Lindau ausgesprochen, die Regierung von Schwaben hat für Donnerstag und Freitag Luftbeobachtungen angeordnet. Die Bevölkerung wird gebeten, besonders vorsichtig zu sein und Brände oder Rauchentwicklung sofort über die Notrufnummer 112 zu melden.
  • Kultur- und Einkaufsnacht in Lindau

    Kultur- und Einkaufsnacht in Lindau
    [Lindau] Am Freitag, 27. Juli 2018 verwandeln sich die Insel und der Lindaupark am Abend wieder in eine nächtliche Flaniermeile mit allerlei bunten Aktionen und spannenden Angeboten. Inspiriert wird der Event in diesem Jahr von August Macke, dessen Werkausstellung „Flaneur im Garten der Kunst“ noch bis zum 26.08.2018 im Stadtmuseum Lindau zu bewundern ist. Ganz im farbfröhlichen Stil des weltbekannten deutschen Künstlers wird bei der Kultur- und Einkaufsnacht in Lindau unter dem Motto „Kultur mit allen Sinnen erleben“ mit Licht und Farbe gespielt.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen