Aktuelle Geschwindigkeitsmessungen am Ratzenberg bei Lindenberg

09.07.2018

[Lindau] Bereits mehrfach haben Mitarbeiter des Landratsamts, des Staatlichen Bauamts sowie Vertreter der Polizei am Ratzenberg auf der Höhe des Hofguts Ratzenberg (zwischen Lindenberg und Mellatz) die Verkehrsverhältnisse geprüft. 

Außerdem wurden in der Vergangenheit immer wieder Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt – so auch aktuell wieder. Das Ergebnis: In beiden Fahrtrichtungen fahren mehr als 70 % aller Verkehrsteilnehmer nicht schneller als 80 km/h und nur 8 %, beziehungsweise in Richtung Lindenberg 9 %, fahren schneller als 90 km/h. Hintergrund für die aktuellen Messungen waren Forderungen nach einer Geschwindigkeitsbeschränkung in diesem Bereich.

Laut Straßenverkehrsordnung dürfen solche Geschwindigkeitsbeschränkungen aber nur dort angeordnet werden, wo diese zwingend erforderlich sind. Ansonsten gelten die allgemeinen Verhaltensregeln für Verkehrsteilnehmer und dies bedeutet, dass auch ohne eine Geschwindigkeitsbeschränkung die Geschwindigkeit selbstständig und eigenverantwortlich den aktuellen Verkehrsverhältnissen angepasst werden muss. Durch die Ergebnisse der aktuellen Verkehrserfassung ist belegt, dass nahezu alle Verkehrsteilnehmer genau dies am Ratzenberg tun.

Die Prüfungen vor Ort haben außerdem ergeben, dass die Sichtweiten in beiden Fahrtrichtungen mehr als ausreichend sind und eine Vielzahl von Parkplätzen auf dem anliegenden Anwesen zur Verfügung stehen. Auch ist davon auszugehen, dass Querungen durch Wanderer und im Winter durch Langläufer aufgrund der Sichtweiten von allen Verkehrsteilnehmern erfasst werden können. Sollte sich die Verkehrssituation vor Ort ändern, wird die Strecke straßenverkehrsrechtlich wieder neu geprüft.


Text und Bild: Landratsamt Lindau

 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Landkreis Lindau (Bodensee) richtet Solarpotentialkataster ein

    Landkreis Lindau (Bodensee) richtet Solarpotentialkataster ein
    [Lindau] Die Sonne liefert im Landkreis Lindau den größten Anteil erneuerbarer Energien. Insgesamt könnte im Landkreis das 1,3- fache des derzeit benötigten Stroms regenerativ erzeugt werden. Doch noch immer werden viele Hausdächer nicht für die Energieerzeugung durch die Sonne genutzt.
  • Landrat Elmar Stegmann begrüßt drei neue Auszubildende

    Landrat Elmar Stegmann begrüßt drei neue Auszubildende
    [Lindau] – Am 3. September haben Ylenia Antal aus Primisweiler, Jeannine Koros aus Lindenberg und Jasmin Wegscheider aus Wasserburg ihre Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten beim Landratsamt Lindau begonnen.
  • Manöverbekanntmachung

    Manöverbekanntmachung
    [Lindau] Im Zeitraum vom 14. September 2018 bis 28. September 2018 findet unter anderem im Landkreis Lindau (Bodensee) eine Übung der Bundeswehr unter Beteiligung multinationaler Kräfte statt.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen