3. Forum Holzbaukompetenz von der Schwenk Putztechnik und Steico SE feiert Top-Premiere in Memmingen

23.11.2017

[Memmingen] Der Holzbau boomt mehr denn je: Das zeigte wieder einmal das 3. Forum Holzbaukompetenz, das gemeinsam von der Schwenk Putztechnik (quick-mix Gruppe) und Steico SE veranstaltet wurde. Erstmals fand dieses in Memmingen statt und feierte direkt eine Top-Premiere.

Mit über 100 Fachhandwerkern, Architekten, Bauunternehmern und Baustofffachhändlern aus Bayerisch-Schwaben und Baden-Württemberg war die Seminarveranstaltung in der Memminger Stadthalle komplett ausgebucht. Im Fokus stand das Dämmen von Häusern mit Holzfaserdämmplatten.  


„Das Forum Holzbaukompetenz in Memmingen war ein voller Erfolg. In einer Region, die man durchaus als Holzbauland bezeichnen kann, war klar, dass wir auf großes Interesse stoßen. Obwohl wir zum ersten Mal in Memmingen waren, war die Veranstaltung komplett ausgebucht und wir mussten sogar Teilnehmer auf das nächste Jahr vertrösten. Die hervorragende Resonanz zeigt, dass unser Konzept, Fachhandwerker verschiedener Gewerke zusammenzubringen und gemeinsam weiterzubilden, voll aufgeht“, sagt Carsten de Groot, Produktmanager Holzbau bei der quick-mix Gruppe. 


Ziel des eintägigen Seminars war es, die Grenzen zwischen den Gewerken aufzulösen. So bildeten sich unter dem Motto „Ein gewerkeübergreifender Dialog - wenn sich Kompetenzen ergänzen“ Zimmerer und Holzbauingenieure genauso weiter wie Stuckateure und Putzspezialisten. Bundesweit findet das Forum Holzbaukompetenz an fünf Standorten - nämlich in Köln, Leipzig, Memmingen, Würzburg und Neumünster - statt. Fast 500 Personen nehmen in diesem Jahr daran teil. 

Weitere Informationen unter: www.quick-mix.de

Über die quick-mix Gruppe GmbH & Co. KG:

Die quick-mix Gruppe mit Hauptsitz in Osnabrück ist ein internationaler Anbieter für nachhaltige System-Baustoffe in Premiumqualität. Unter den Marken quick-mix, SCHWENK Putztechnik und tubag werden Werktrockenmörtel und bauchemische Produkte für Mauerwerk, Fassade und Innenraum, Fliese und Boden sowie für den Garten-, Landschafts- und Straßenbau entwickelt, produziert und vermarktet. quick-mix ist ein Unternehmen der Sievert Baustoffgruppe.

Text und Bild: Jensen-Media

Eine Top-Premiere feierte das 3. Forum Holzbaukompetenz der Schwenk Putztechnik und Steico SE in Memmingen. Über 100 Fachhandwerker, Architekten, Bauunternehmer und Baustofffachhändler nahmen daran teil. Foto: quick-mix/Ingo Jensen
Eine Top-Premiere feierte das 3. Forum Holzbaukompetenz der Schwenk Putztechnik und Steico SE in Memmingen. Über 100 Fachhandwerker, Architekten, Bauunternehmer und Baustofffachhändler nahmen daran teil. Foto: quick-mix/Ingo Jensen
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • 160 neue Azubis in Memmingen: NGG fordert bessere Job-Perspektiven

    160 neue Azubis in Memmingen: NGG fordert bessere Job-Perspektiven
    [Memmingen] Ausbildungsvertrag in der Hand, aber was kommt danach? In Memmingen können sich derzeit rund 160 Neu-Azubis über eine Lehrstelle freuen. So viele versorgte Bewerber zählte die Arbeitsagentur zum Start des Ausbildungsjahres. Damit die Karriere auch nach der Abschlussprüfung weitergeht, fordert die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) nun bessere Job-Perspektiven für Berufseinsteiger. Eine große Hürde nach der Ausbildung, so die NGG, ist jedoch der Trend zum Job auf Zeit – zur Befristung.
  • Fahrradständer am P+M Platz an der A7

    Fahrradständer am P+M Platz an der A7
    [Memmingen] Die Stadt Memmingen hat am Park + Mitfahrplatz an der Autobahnauffahrt Memmingen-Süd zwei Fahrradständer installiert. Dort können in Zukunft Räder von Pendlern sicher abgestellt werden.
  • Klinikum Memmingen - Räumliche Verbesserung fällt jetzt noch größer aus

    Klinikum Memmingen - Räumliche Verbesserung fällt jetzt noch größer aus
    [Memmingen] Am Klinikum Memmingen stehen die nächsten Baumaßnahmen bevor: Der zweite Bauabschnitt beinhaltet unter anderem die komplette Erneuerung des Operationsbereiches, eine Erweiterung des Herzkatheter-Messplatzes, die Erweiterung des Schockraums mit integriertem CT sowie eine Verbesserung der beengten und in die Jahre gekommenen Eingangssituation. Für diese Maßnahmen erhält das Krankenhaus an der Memminger Bismarckstraße vom Freistaat Bayern jetzt fast zwölf Millionen Euro mehr als ursprünglich genehmigt.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

DKMS - Spender werden

Veranstaltungen

 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen