22 Jahre Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“

21.04.2018

[Bad Wörishofen] Das Kunst- und Kulturhaus „Zum Gugger“ wird im Jahr 2018 22 Jahre alt. Dies nimmt die Veranstaltungsabteilung des Kur- und Tourismusbetriebes zum Anlass für eine Gemäldeausstellung mit Bildern aus dem Fundus des Hauses.

Viele Künstler, die in der Vergangenheit im „Gugger“ ausgestellt und zum Teil auch im hauseigenen Maler-Atelier gearbeitet haben, überließen der Stadt Bad Wörishofen Gemälde. So ist eine Sammlung von rund 50 Bildern entstanden. Eine Auswahl daraus können Interessierte ab Montag, 07. Mai 2018 im Guggerhaus betrachten.

Rudolf Hoßfeld und Alexej von Jawlensky als Highlights

Als Highlight wird nicht nur das Original-Gemälde des Hauses von Rudolf Hoßfeld zu sehen sein, dass der Maler der Stadt zur Guggerhaus-Einweihung schenkte, sondern auch der „Blaue Reiter“ ist in Bad Wörishofen vertreten:

Alexej von Jawlensky (1864/65 – 1941) zählt als Maler des Expressionismus zum Umfeld der von Wassily Kandinsky und Franz Marc initiierten Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“. Als sich im Juni 1927 seine rheumatoide Arthritis bemerkbar machte, begab sich Jawlensky zu einem ersten Kuraufenthalt nach Bad Wörishofen (Quelle Wikipedia), mehrere Aufenthalte schließen sich bis zum Jahr 1937 an. Bei seinem ersten Aufenthalt im Jahr 1927 entsteht das Bild „Bad Wörishofen“ (Öl auf Karton, 41,5 × 32,5 cm. Wiesbaden, Sammlung Frank Brabant), das in einem Druck im Rahmen der Ausstellung erstmals in Bad Wörishofen zu sehen sein wird.

Öffnungszeiten der Ausstellung (zu sehen bis einschließlich 28.07.2018):
Werktags (Mo – Sa), 14.00 – 17.00 Uhr sowie bei Veranstaltungen. Der Eintritt ist frei! 


Text und Bild: Kur- und Tourismusbetrieb Bad Wörishofen / copyright: Rudolf Hoßfeld

Rudolf Hoßfeld schenkte der Stadt Bad Wörishofen zur Eröffnung des Kunst- und Kulturhauses „Zum Gugger“ dieses gleichnamige Gemälde.
Rudolf Hoßfeld schenkte der Stadt Bad Wörishofen zur Eröffnung des Kunst- und Kulturhauses „Zum Gugger“ dieses gleichnamige Gemälde.
 

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Hoher Besuch bei der Ausstellung „Blumenlust statt Alltagsfrust“ in der Kneippstadt

    Hoher Besuch bei der Ausstellung „Blumenlust statt Alltagsfrust“ in der Kneippstadt
    [Bad Wörishofen] Anlässlich seines Vortrages „100 Jahre Freistaat Bayern“ auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung im Sebastianeum in Bad Wörishofen, besuchte der Bayerische Staatsminister für Wirtschaft, Energie und Technologie, Franz Josef Pschierer, auch das Beet des Förderkreises Sebastian-Kneipp-Museum, das im Rahmen der diesjährigen Aktion „Blumenlust statt Alltagsfrust“ in der Fußgängerzone der Kneippstadt ausgestellt ist.
  • Gartenstadtfest mit großem Kinderfest am Samstag, 21.07.18

    Gartenstadtfest mit großem Kinderfest am Samstag, 21.07.18
    [Bad Wörishofen] Zum Gartenstadtfest mit großem Kinderfest am Samstag, 21. Juli 2018 lädt die Stadt Bad Wörishofen alle Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste herzlich ein!
  • „Bad Wörishofener Sommerkonzerte“ vom 13. – 22.07.2018

    „Bad Wörishofener Sommerkonzerte“ vom 13. – 22.07.2018
    [Bad Wörishofen] Die beliebte Konzertwoche „Bad Wörishofener Sommerkonzerte“, die ausschließlich von den heimischen Musikkapellen, -vereinen und -gruppen der Kneippstadt gestaltet wird, findet in diesem Jahr von Freitag, 13. Juli bis Sonntag, 22. Juli 2018 im Musikpavillon des Kurhauses unter freiem Himmel statt.

Werbung

Mit einem Klick auf das Logo werden Sie weitergeleitet.

Keine Einträge vorhanden

Sprenge Deine Grenzen

Veranstaltungen

DKMS - Spender werden
 

Allgäu-News auf Facebook

Schnellzugriff

Allgäu-News in den sozialen Medien

Kontakt

WÄSCHER-MEDIA
Markus Wäscher
Friedhofweg 3
88410 Bad Wurzach

07564 / 787 739

E-Mail schreiben

Medienpartner der:

Allgäu Ranger Marktoberdorf
 
SiteLock
Powered by Weblication© CMS
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen